/** */
Anzeige
Anzeige
Jahreshauptversammlung der Wanderfreunde in Ensdorf

Jahreshauptversammlung der Wanderfreunde in Ensdorf

2 Minuten Lesezeit (495 Worte)

Bei der Jahreshauptversammlung der Wanderfreunde wurde es amtlich: In diesem Jahr werden keine Internationalen Volkswandertage in Ensdorf stattfinden. Wie bereits im Vorjahr angekündigt standen auch Vorsitzende Annemarie Dollacker, ihr Stellvertreter Heinrich Lobenhofer, Kassier Karl-Heinz Müller und auch Schriftführer Joachim Handtke bei den Neuwahlen nicht mehr zur Verfügung.

Trotz Zuredens durch Bürgermeister Markus Dollacker und Pfarrer Pater Hermann Sturm konnten, außer Wanderwart und Beisitzern, niemand zur Übernahme von Vorstandspositionen animiert werden. Nach einer „Denkpause“ ohne Ergebnis, verkündete der Bürgermeister: „Annemarie Dollacker wird dem Verein kommissarisch weiter vorstehen, Gespräche führen und eine außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen vorbereiten“. Sollten diese wieder ohne Ergebnis sein, zeige ein Blick in die Satzung: Ein Verein ohne Vorstandschaft könne nicht weiter bestehen, es drohe die Auflösung.

Noch zu Beginn, der durch Vorsitzende Annemarie Dollacker eröffneten Jahreshauptversammlung der Wanderfreunde im Fürstensaal, hatte Dollacker betont „Spannung liegt über der Sitzung, Neuwahlen stehen an. Ich hoffe, dass wir eine neue Vorstandschaft finden, die den Wanderverein weiter voran bringen wird“. Wie gewohnt hatte die Vorsitzende neben zahlreichen Mitgliedern auch den Bürgermeister, seinen Stellvertreter Karl Roppert, Pfarrer Hermann Sturm und auch Ehrenmitglied Georg Diermeier begrüßt. Nach einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder blickte die Vorsitzende auf das abgelaufene Wanderjahr, des 197 Mitglieder zählenden Vereins und seine breit gefächerten Aktivitäten zurück. Highlight des Vereinsjahrs seien die zum 38. Mal durchgeführten Wandertage gewesen. 44 auswärtige und zwölf örtliche Vereine hätten neben zahlreichen Einzelwanderern teilgenommen „und den Permanenten Wanderweg gingen an diesen beiden Tagen 90 Personen.“ Sie blickte zurück auf  zwei Halbtagsfahrten nach Büchenbach und Neunburg v. W., an das Helferessen in Thanheim, die Maiandacht auf dem Eggenberg, die Radltour über Rieden nach Hirschwald, die Wanderung zu den Kunstwanderstationen in Ensdorf und Rieden und die bei der Senioren-Aktiv-Woche angebotene Wanderung.

Das zehnjährige Bestehen der Nordic-Walking-Gruppe sei ausgiebig gefeiert worden „und auch an den Kirchweihen in Ensdorf und Haselbach haben wir teilgenommen“, Weiter erwähnte die Vorsitzende die viertägige Wachaufahrt, die Messe für die verstorbenen Wanderfreunde, das Ausbuttern und Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Regensburg. Wanderwart Konrad Riedl verwies auf die Teilnahme von 1474 gemeldeten Wanderern zu 43 Wandertagen, was einem Durchschnitt von 34 Wanderern entspreche.

Für den erkrankten Kassierer Karl-Heinz Müller konnte stellvertretender Vorsitzender Heinrich Lobenhofer einen erfreulichen Kassenstand vorweisen. Anschließend wurden zahlreiche aktive Wanderer mit „flüssigen Preisen“ für ihre Teilnahme an Wandertagen bedacht. Bei den drei von Joachim Hantke vorgestellten Tagesfahrten entschieden sich die Mitglieder für die Fahrt in den Spessart, am Samstag, dem 02. Juli.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung zeichnete Vorsitzende Annemarie Dollacker, gemeinsam mit Bürgermeister Markus Dollacker, für 30-jährige Mitgliedschaft mit einer „Flüssigen“ Urkunde Johann Diller, Agnes Graf, Martin Jankowski und Franz Hammer aus. Für 25 Jahre wurden geehrt: Erika Honsberg, Norbert Ferstl, Veronika Singer, Erhard Singer und Maria Schardt geehrt. Für 20-jährige Treue wurde Dr. Josef Eiletz,, für 15-jährige Heinrich Engelhardt, Josef Rostz, Hubert Fischer, Johann Eichenseer, Joachim Hantke, Martin Scharl jun. und für zehnjährige Elisabeth Retzbach ausgezeichnet.  Blumen gab es für Monika Seebauer und Maria Singer, die, so die Vorsitzende, „für unseren erkrankten Kassier die Kasse führten“. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...