// */
Anzeige
Anzeige
Heimatkundlicher-Arbeitskreis-Steinberg-am-See-1 Jakob Scharf (links im Bild) führt den HAK weiterhin durch die Corona-Krise. Bild: © Hans-Peter Weiß

Jahreshauptversammlung des Heimatkundlichen Arbeitskreises

2 Minuten Lesezeit (499 Worte)
Empfohlen 

Steinberg am See. „Obwohl der Heimatkundliche Arbeitskreis kein Museumsverein ist, steht das Museum im Mittelpunkt und erforderte auch den größten Aufwand", betonte der Vorsitzende Jakob Scharf bei der Jahreshauptversammlung. Bei den Neuwahlen wurde er in seinem Amt bestätigt. Sein erster Stellvertreter Hans-Peter Weiß kündigte eine Schenkung an.


Corona-bedingt traf sich der Heimatkundlicher Arbeitskreis (HAK) mit halbjähriger Verspätung zu seiner Jahreshauptversammlung im DJK-Sportheim. Vorsitzender Jakob Scharf berichtete über die vergangenen zweieinhalb Jahre, in denen weit über 1000 Arbeitsstunden geleistet wurden. Der Sprecher verwies auf die sonntäglichen Museumsdienste, die wöchentlichen Arbeitsstammtische und Inventarisierungsstunden sowie Termine und Besprechungen mit Fachstellen, Gemeinde, Landkreis und Kooperationspartner. Der Vorsitzende führte auch die Gestaltung des Museumgartens sowie diverse Handwerkstätigkeiten im und am Museum an. Viel Zeit wurde auch für die Erstellung und den Vertrieb von zwei Gmoaböichl'n und den Aufbau einer neuen Medienstation investiert. Gecancelt werden mussten die Kulturfahrten sowie ein Vereinsausflug. Trotz Corona-Beschränkung waren die Museums-Kirwa und ein Foto-Abend mit Simon Süß im Museumsgarten ein voller Erfolg. Der HAK-Vorsitzende konstatierte abschließend, dass man zu 90 Prozent nicht für den Verein sondern für die Gemeinde arbeitet.

Bürgermeister Harald Bemmerl dankte in einem Grußwort dem HAK, der trotz Corona das Vereinsleben am Laufen hielt. In den letzten Jahren hat sich der Gemeinderat bemüht Investitionen rund ums Museum zu tätigen. Das Gemeindeoberhaupt erinnerte an die Erneuerung der Fassade, Brandschutzmaßnahmen und die Umstellung der Einbruchmeldeanlage. Bemmerl bekräftigte, dass er und der Gemeinderat voll hinter dem Museum stehen und dankte abschließend für die tolle geleistete Arbeit.

Museumsleiter Christin Scharf erwähnte in seinem umfangreichen Bericht verschiedene Umstrukturierungsarbeiten im Museum insbesondere die Neugestaltung des Vorführraums und des Sakralraums. Letzterer soll mit allen Mitgliedern gemeinsam entwickelt werden. Als Ziel führte Scharf an, dass die Mitglieder zu aktiven Unterstützern gemacht werden, di e sich in vielschichtige Aufgaben einbringen. Für sieben Kids gaben Anna Hummel und Lea-Sofie ein kurzes Statement ab. Neben den monatlichen Treffen verwiesen sie auf die Aktion „Kinder führen Kinder" im Museum.

Bei den Neuwahlen wurde Jakob Scharf in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Zu seinem ersten Stellvertreter wurde Hans-Peter Weiß gewählt. Christian Scharf und Adriana Feldmeier sind weitere Stellvertreter. Das Amt des Schriftführers hat Sinan Wiendl übernommen und die Kassengeschäfte werden von Thomas Bäuml geführt. Weitere Ämter: Christian Scharf Museumsleiter, Renate Rose Foto-Archivwartin, Gabi Rester Presse-Archiv, Christl Friedrich, Mariele Sonnleitner und Toni Eiselbrecher Inventarwarte. Stefan Royer Musikalischer Leiter, Lea-Sofie Scharf und Anna Hummel Kindergruppe, Reinhold Dauerer und Franz Hauser Kassenprüfer. Beisitzer sind Georg Vetter, Alfred Jäger sen., Anne Scharf, Petra Schwarz, Barbara Rothut und Ingo Ippisch.

Bereits mit Schreiben vom 20.10.2020 kündigte der stellvertretende Vorsitzende Hans-Peter Weiß eine Schenkung an das Museum an. „Um einer unkontrollierten Entsorgung seiner Erben zuvorzukommen, sollen diverse Bergbau-Exponate dem Braunkohlemuseum als Schenkung überlassen werden", berichtete der HAK-Vorsitzende den Versammlungsteilnehmern. Weiß überreichte dem Museumsleiter Christian Scharf einige Bohrproben, die im Bereich der BBI gewonnen wurden.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Museumsleiter Christian Scharf (rechts) freute sich über die Ankündigung von Hans-Peter Weiß diverse Bergbauexponate dem Museum zukommen zu lassen.              Bild: © Hans-Peter Weiß
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Dezember 2021
Maxhütte-Haidhof. „Fast historisch" nannte Kreisheimatpfleger Jakob Scharf das Treffen der Ortsheimatpfleger des Alt-Landkreises Burglengenfeld, denn nach über einem Jahrzehnt verfügen alle Kommunen „seines" Bereiches wieder über Ortsheimatpfleger. B...
04. Dezember 2021
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, 4. Dezember, gegen 7 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle eines Entsorgungs-Unternehmens in der Diendorfer Straße....
03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...