Anzeige
ESF---Ehrung-2018 Ehrungen der Eisstockfreunde, Bilder von Hans-Peter Weiß

Jahreshauptversammlung Eisstockfreunde Heselbach-Meldau

2 Minuten Lesezeit (435 Worte)
Wackersdorf. Die zweite Eisstockschützenmannschaft der Eisstockfreunde Heselbach-Meldau wird sich im kommenden Jahr in der Bezirkslage mit der Konkurrenz messen. Bei der Kreisliga-Meisterschaft siegte das ESF-Team souverän vor der dem EC Sonne Bruck.

In der Wintersaison 2018/2019 der Kreisliga Herren kämpften 13 Moarschaften um den Titel. Am Ende konnte in der Eishalle Weiden die ESF-Mannschaft mit Erhard Pöll, Ulrich Drexler sen., DieterJobst, Georg Lautenschlager und Alfred Zapf nach einer beständigen Leistung einen ungefährdeten Sieg einfahren. Mit 20:4 Punkten und der Stocknote 2,42 belegte man den ersten Platz und erreichte dadurch den Aufstieg in die Bezirksliga.


Anzeige

Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung gab es bei den Neuwahlen nach 20 Jahren einen Wechsel an der Spitze des ESF. Ulrich Drexler sen. Wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als Stellvertreter steht ihm Alfred Zapf zur Seite. Die Kassengeschäfte führt Dieter Jobst und Irmgard Zapf wurde zur Schriftführerin gewählt. Als Sportleiter fungiert künftig Ulrich Drexler jun.. Dem Ausschuss gehören Manfred Drexler sen., Hans Stöckl, Erhard Pöll und Siegfried Galli an.

Eine rundum positive Bilanz zog Sportleiter Uli Drexler. Er berichtete von der Wintersaison 2017/18 vom Gewinn des Kreispokals. Mit 23:3 Punkten holten sich Siegfried Galli, Michael Leopolt, Michael Stöckl und Ulrich Drexler jun. den Sieg. Ohne Punktverlust gewannen die Senioren Ü50 ebenfalls den Kreispokal. Mit einem dritten Platz löste Drexler Uli sen. bei der Bezirksmeisterschaft im Zielschießen das Ticket für die Bayerische Meisterschaft, wo allerdings wegen gesundheitlicher Probleme nicht starten konnte. In der Sommersaison 2018 holte sich die erste Mannschaft beim Kreispokal den ersten Platz. Kreispokalsieger wurden die Senioren Ü60. Einen zweiten Rang holte sich Uli Drexler sen. bei der Kreismeisterschaft im Zielschießen. Super-Ergebnisse gab es auch beim Nachwuchs. Die Jugend U23 der Spielgemeinschaft Heselbach-Münchshofen belegte bei den Bezirksmeisterschaften den zweiten Platz. Bezirksmeister im Zielschießen wurde Tobias Ippisch (U19). Tobias Jobst erklomm in der Klasse U14 ebenfalls das Podest. In der Sommersaison erreichte das Jugendteam (U23) mit Florian Jobst, Tobias Ippisch, Daniel Röhrl und Michi Roth bei den Bezirksmeisterschaften den ersten Platz. Aushängeschild Tobias Jobst wurde in der Klasse U14 Kreis- und Bezirksmeister. Bei den Bayerischen Meisterschaften reichte es zu einem sechsten Platz und bei der Deutschen Meisterschaft zu einem achten Rang. Die ESF-Stockschützen nahmen an über 45 Meisterschafts und Pokalturnieren teil. 19 Mal konnte der erste Platz, acht Mal der zweite und vier Mal der dritte Platz belegt werden, verkündete der Sportleiter stolz.

Der scheidende Vorsitzende Manfred Drexler sen. zeichnetemehrere langjährige Mitglieder aus. Für zehn Jahre Treue wurden Josef Simbeck, Christian Drexler, Wolfgang Moser, Gustav Borowski, Klara Schmid, Ludwig Suckert, Alois Drexler jun. und Wolfgang Plößl geehrt. Für 25 Jahre Vereinstreue wurden Johann Besenhardt und Manfred Drexler sen. ausgezeichnet.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt