Anzeige
Jakobi-Kirchweih in Ensdorf

Jakobi-Kirchweih in Ensdorf

2 Minuten Lesezeit (430 Worte)

Ensdorf. Mit allem, was zu einer richtigen Oberpfälzer Kirchweih gehört, feierten am vergangenen Wochenende die Ensdorfer ihre Jakobi-Kirchweih. Schwülwarme, schweißtreibende Temperaturen herrschten, als am Samstagnachmittag die Kirwaburschen den 30 Meter langen Kirwabaum, unterstützt von kräftigen Mannsbildern, aufstellten.

Anzeige

 

 

Armschmalz war gefragt, um die schweißtreibende Arbeit auf das Kommando von Baummeister Martin Reiser „Auf geht’s, pack ma’s a! Hau – ruck!“ zu vollbringen. Auch die Kirwamoidln waren gefordert, sie hatten für ausreichend flüssigen Nachschub zu sorgen. Stück für Stück hievten nun mit Goißn, durch einen Bagger gesichert und unterstützt, kräftige Mannsbilder den mit Kränzen geschmückten Kirwabaum in die Höhe.

„Wir sind stolz auf unsere feschen Kirwapaare“ verkündete am Abend der Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Richard Reiser. Er freue sich, dass viele „befreundete Kirwaleit“ zur Jakobikirchweih gekommen seien. Feuerwehr und Kirwapaare hätten das Fest wieder hervorragend organisiert, lobte Bürgermeister Markus Dollacker. Auf „drei schöne Tage bei unserer Jakobi-Kirchweih“ stieß er mit Reiser mit einer frischen Winkler-Maß an. Die „SaKrisch-Band“ spielte zünftig auf, sorgte für Stimmung. Dass sie nicht nur beim Baumaufstellen super sind, zeigten die Kirwaburschen als sie mit ihren feschen Kirwamoidln ihre Tänze vorführten. Nicht nur für den Durst, auch für den Hunger war mit Bratwürsteln, Steaks, Käse- und Fischsemmeln vorgesorgt.

Der Sonntag begann mit dem von Pfarrer Pater Hermann Sturm in der Pfarrkirche zelebrierten Festgottesdienst, den die Ensdorfer Blaskapelle musikalisch umrahmte. Sie spielte unter Leitung von Hubert Haller anschließend auch zünftig zum Frühschoppen auf. Am Nachmittag zeigten die elf Kirwapaare, von „D’ jungen Riedener,“ der Teresa Weinfurtner mit Johannes und Philipp Haas musikalisch begleitet, ihre Tänze, die Sternpolka, s’ Fensterl, s’ Hupferl (Mazurka), Ausanand – zuanand, die Burschen zeigten auch einen Plattler – und einen Walzer sowie den Ehrentanz, die sie seit Monaten eingeübt hatten. Das Publikum war begeistert. In Gstanzln zogen die Kirwapaare wieder kräftig vom Leder. Und so erfuhren die Zuschauer „D’ Feierwehr aus Wolischba hod uns zu am Festl eiglon. Wos soll na in der Einladung überhaupt des Kondom.“ Auch die Riedener bekamen ihr Fett weg, mussten hören „A 130-Joahr-Festl feiert koa Sau, außer die Rainer – weil die san gern blau.“

Was wäre aber die Ensdorfer Kirwa ohne Oberkirwapaar: Julia Gebhardt und Tobias Köstler heißen die Glücklichen, die nun ein Jahr lang den Blütenkranz tragen dürfen. Dann aber ging es ab ins Bierzelt. „D’ jungen Riedener“ spielten weiter auf, übernahmen auch am Abend das musikalische Kommando, sorgten für Stimmung. Am Montagnachmittag aber trafen sich wie alle Jahre die älteren Mitbürger zum Seniorennachmittag im Festzelt und am Abend sorgte die „Original Waidhauser Blasmusik“ für Kirwastimmung. Gegen 22 Uhr wurde der Kirwabaum verlost.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt