Johanniskäfer-Kinder starten spannendes Kürbis-Projekt

Johanniskäfer-Kinder starten spannendes Kürbis-Projekt

2 Minuten Lesezeit (355 Worte)

Regensburg. Passend zum Herbst wurde in der Regensburger Johanniter-Kinderkrippe „Johanniskäfer“ mit den Kindern von Mitte Oktober bis November das Projekt „Kürbis“ umgesetzt - mit dem Ziel, das Herbstgemüse mit allen Sinnen zu erleben. „Wir haben den Kindern in diesen Wochen unterschiedliche Aktionen und Angebote vorbereitet“, erklärt die Krippenleiterin Esther Beer. So durften die Kleinen zum Beispiel einen Kürbis aushöhlen und ein Gesicht hineinschnitzen, einen Kürbis backen und kochen sowie diesen mit allen Sinnen wahrnehmen: riechen, schmecken, fühlen.

Neugierig entdeckten die Kinder den Kürbis. Sie fassten ihn an, rochen an ihm und rollten ihn umher. Danach überlegten sie, was das sein könnte und kamen auf die verschiedensten Ideen. „Ist es ein Apfel? Ein Ball vielleicht? Sie stellten außerdem fest, dass der Kürbis orange ist“, erinnert sich Esther Beer.

Nachdem alle mit dem Betrachten fertig waren, machten sie sich ans Eingemachte. Um ein Gesicht hineinzuschnitzen, wurde erst einmal ein Loch in den Kürbis geschnitten und der Deckel abgenommen. "Dann haben die Kinder ihn mit Hilfe von Löffeln ausgehöhlt und mit einem Messer ein Gesicht hineingeschnitzt."

Die Kleinen lernten dabei, dass das Kürbisfleisch und die Kerne kalt und feucht sind und dass der Kürbis von innen ebenfalls orange ist. Außerdem ist ein Kürbis sehr groß und vor allem ziemlich schwer. Den Kindern wurde auch gezeigt, dass man aus einem Kürbis Leckereien wie Suppen und Muffins zubereiten kann. „Das sieht ja aus wie Brei“, staunten die Kinder, nachdem alle Zutaten püriert worden waren. Am spannendsten fanden die Kinder das Zusammenmischen mit dem Handrührgerät.

Beer zeigte sich äußerst zufrieden: „Es war ein spannendes Projekt, welches die Kinder mit allen Sinnen den Kürbis erforschen ließ und ihnen viel Spaß am bunten Herbst brachte.“
Weitere Informationen über die Johanniter-Kinderkrippe „Johanniskäfer“ in Regensburg und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Esther Beer unter 0941 46529229 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige