Anzeige
„Johanniskäfer“ lernen Wasser mit allen Sinnen kennen

„Johanniskäfer“ lernen Wasser mit allen Sinnen kennen

2 Minuten Lesezeit (467 Worte)

Die Kinder der Johanniter-Kinderkrippe „Johanniskäfer“ haben spannende Wochen hinter sich. Passend zur heißen Jahreszeit wurde mit den Krippenkindern in einem Zeitraum von vier Wochen das Projekt „Wasser“ durchgeführt.

Ziel war es, dem Element Wasser mit allen Sinnen auf die Spur zu kommen und spielerisch naturwissenschaftliche Phänomene sowie physikalische Eigenschaften zu erleben. „Während den vier Wochen wurden den Kinder die unterschiedlichsten Aktionen und Angebote ermöglicht, entweder im Freispiel oder angeleitet. Die Kinder haben die Aktionen sehr gut angenommen“, freut sich Einrichtungsleitung Esther Beer.

Im Experimentierbereich erforschten die Kinder, was auf dem Wasser schwimmt und was untergeht. Außerdem durften sie hier auch ihre Geschicklichkeit beim Korken-Angeln unter Beweis stellen. Aus eingefrorenem, eingefärbtem Wasser stellten die kleinen Johanniter „Malstifte“ her, mit denen tolle kleine Kunstwerke auf das Blatt gezaubert wurden. Allerdings war der Spaß nur von kurzer Dauer, denn die Kinder stellten fest, dass die gefrorenen „Malstifte“ nach längerem Gebrauch schmelzen und verschwinden. Hierbei lernten die Kinder die verschiedensten Dinge; Wasser ist gefroren, nass und kalt. Auch prüften die Krippenkinder welche Gegenstände Wasser speichern und welche nicht. Ein Schwamm saugt Wasser auf, aber behält es nicht stellten die Kinder fest.

Außerdem vermischten die Kinder Salz, Zucker und Mehl mit Wasser und beobachteten, was passiert. Das ein oder andere Gemisch wurde dann auch zwischendurch mal probiert und sorgte für manch verzerrtes oder überraschtes Gesicht. Des Weiteren pusteten die Kinder das Wasser mit einem Strohhalm über ein Papier und schauten zu, wie es sich über das Blatt schlängelte. Insgesamt haben die „Johanniskäfer“ viel experimentiert, gemalt, gematscht und gesungen.

Im Garten beobachteten die Kinder den Regen, wie er sich anhört und wie er Behälter füllt. Nebenbei beschäftigten sich die Krippenkinder mit dem Wetter und stellten fest, das Regen nass macht. Auch künstlerisch wurde das Thema Wasser umgesetzt. Blaue Farbe bildete den Meereshintergrund während rote Handabdrücke der Kinder Krebse darstellen sollten. Hierbei wurde der Vorgang des Wasserfarbenmalens vertieft.

Mit der Hilfe von Maisstärke und Wasser entdeckten sie, wie eine Newton’sche Lösung hergestellt wird. Hierbei durften die Kinder die spannende physikalische Eigenschaft dieser Masse kennenlernen. Wenn man mit den Fingern darin bohrt, ist die Masse fast flüssig. Aber schlägt man mit der flachen Hand dagegen, ist die Masse hart wie Beton. „Insgesamt ist ein sehr gelungenes Projekt gewesen. Die Kinder hatten sehr viel Spaß am Erforschen des Elements Wasser und seinen Eigenschaften“, resümiert Einrichtungsleitung Esther Beer.

Weitere Informationen über die Johanniter-Kinderkrippe „Johanniskäfer“ in Regensburg und Anmeldung bei Einrichtungsleitung Esther Beer unter 0941 46529229 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt