596B7A86-8F55-4FAD-8F08-F5599873C89B Fotonachweis: Tobias Grosser

Schwandorf/Regensburg. Mit der gesunden Ernährung klappt es am besten, wenn sie fest im Alltag verankert ist. Darauf haben die Johanniter anlässlich des „Tag der gesunden Ernährung" am 7. März  aufmerksam gemacht. Der Tag wurde nun schon zum 24. Mal vom Verband für Ernährung und Diätetik e.V. Besonders ausgerufen. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung für Kinder, betonen die Johanniter.


Denn Kinder stehen nicht nur mitten in der körperlichen Entwicklung: Sie beobachten und lernen bei allem, was sie tun. „Essen ist viel mehr als einfach nur Nahrungsaufnahme", sagt Karola Tamm, Einrichtungsleitung vom Johanniter-Kinderhaus „Purzelbaum" in Regensburg.


„Gerade für Kinder sind gemeinsame Mahlzeiten wichtig für die soziale Entwicklung. Durch die beim Essen liebgewonnenen Rituale spielen sich bei den Kindern Gewohnheiten ein, an denen sie sich orientieren können. Das sind schöne Momente, die Kindern zugleich Halt und Orientierung im Fluss des Alltags geben." Ist dann auch noch der Speiseplan ausgewogen, hilft das, sich früh an gute Ernährungsgewohnheiten zu gewöhnen.

Kindgerechte Verpflegung in der Kita

Deshalb spielt das Thema Ernährung in den Kindertageseinrichtungen der Johanniter eine wichtige Rolle. Der Regionalverband Ostbayern ist derzeit Träger von über 130 Kindereinrichtungen. Die Erzieherinnen und Erzieher begleiten nicht nur die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder: Zum Konzept gehört neben der liebevollen professionellen Betreuung eine, den Bedürfnissen junger Kinder angepasste, Verpflegung.

Der Regionalverband Ostbayern unterstützt Kindertagesstätten und -horte vielerorts durch seinen Menü-Service. Ein Angebot, das auch die Einrichtungen anderer Träger gern nutzen. Die Speisen werden tiefgekühlt oder warm angeliefert. Der Johanniter-Menüservice ist darauf eingestellt, bei Bedarf besondere Kostformen zuzubereiten. Daher ist die Zusammensetzung der Mahlzeiten auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt.

Angebote des Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Bereich Kinderbetreuung

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist mit rund 22.000 Beschäftigten, mehr als 37.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und rund 1,3 Millionen Fördermitgliedern eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland. In Bayern bietet sie derzeit eine qualitativ hochwertige Betreuung für fast 16.500 Kinder und Jugendliche an. Das ermöglichen 107 Kindertageseinrichtungen, die Ganztags- und Mittagsbetreuung an über 40 Schulen, ein Kinder- und Jugendhaus sowie verschiedene Ferienprogramme.