Anzeige
Johanniter-Jugend auf dem Monte Kaolino

Johanniter-Jugend auf dem Monte Kaolino

2 Minuten Lesezeit (328 Worte)

Alle kamen sie zusammen und hatten jede Menge Spaß: Die Johanniter-Jugendgruppen aus Schwandorf, Schwarzenfeld und Wenzenbach mitsamt ihren Gruppenleitern/-leiterinnen machten anlässlich des Regional-Jugendtags einen gemeinsamen Ausflug. Außerdem waren auch der ehrenamtliche Regionalvorstand Martin Lehmann und Viktor Schindhelm, Mitglied der Landesjungendleitung, mit von der Partie.

Das mit großer Freude erwartete Ziel des diesjährigen Regionaljugendtag war der Monte Kaolino, bei Hirschau. Dort hatte die Johanniter-Jugend ein Zelt am Fuße des „Monte“ angemietet, das als schattiger Aufenthaltsort und als Versorgungsstation mit Getränken und Snacks diente. Bevor die Kinder den Sandberg und seine Umgebung erobern durften, stand noch die Wahl der Regionaljugendleitung auf dem Plan. Einstimmig wurde hier Monika Heubl aus Wenzenbach erneut zur Regionaljugendleiterin gewählt. Ihre Stellvertreterin wurde Kathrin Stuber, die ebenfalls 100 Prozent der Stimmen erhielt. Außerdem wurden die weiteren Mitglieder der Regionaljugendleitung und die Ortsjungendleitungen gewählt. Nach dieser Abstimmung ging es für die größeren Kinder und Jugendlichen ab in den Waldhochseilgarten beim Monte Kaolino.

Dort lag für die Johanniter-Jugend der Fokus auf Stärkung der Teamfähigkeit; schließlich bedarf es viel, um die einzelnen Elemente im Kletterpark zu überwinden. Bei den Kleineren stand die Sommerrodelbahn ganz hoch im Kurs. Fahrten mit der Seilbahn brachten die Kinder ganz gemütlich auf den Gipfel des Monte Kaolino; dort bot sich ihnen ein atemberaubender Ausblick auf die Umgebung.

Von der Spitze des Sandberges konnte man dann entweder zu Fuß über eine Piste oder wieder mit der Seilbahn hinunter ins „Tal“ des Monte gelangen. Syrische Flüchtlingskinder gut integriert Mit dabei waren auch fünf syrische Kinder aus Flüchtlingsfamilien. Bereits bei den Gruppenstunden hatten sie sich gut integriert und wurden von ihren neuen „Kameraden“ herzlich aufgenommen. Martin Lehmann zeigte sich begeistert von der Aktion: "Mich hat besonders die selbstverständliche Integration der syrischen Teilnehmer gefreut. Da können die Politiker lange reden, wir machen es einfach!" Zur Erinnerung an diesen erlebnisreichen und sonnigen Tag gab es bei der Heimfahrt im Bus für jedes Kind noch ein T-Shirt. Weitere Informationen zur Johanniter-Jugend in Ostbayern bei Regionaljugendleiterin Monika Heubl, unter 0176 60808614.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt