Johanniter-Kinderhort Zeitlarn besucht Süßigkeiten-Manufaktur

Ein Ausflug ins Schlaraffenland – hier werden Kinderträume wahr!
Am 01.09.2015 stattete der Johanniter-Kinderhort Zeitlarn der Süßigkeiten-Manufaktur in Regensburg einen Besuch ab. Im Rahmen des „Natur und Technik“-Projekts durften die Kinder die Erfahrung machen, einmal selbst Süßigkeiten nach ihrem eigenen Gusto herzustellen.

Das Erfolgsgeheimnis für die Herstellung der köstlichen Bonbons verriet die Inhaberin der Manufaktur Marzena Nowak. So zeichnen sich die handgemachten Zuckerspezialitäten besonders durch die rein natürlichen Farb- und Aromastoffe aus. „Wie wurden die denn so rot?“, wunderte sich einer der interessierten Schützlinge. Marzena Nowak erklärte daraufhin, dass die klebrige Masse ihre Farbe durch die dazu gegebene rote Beete erhalten habe.
Nachdem die Kleinen die Masse ordentlich durchkneteten und in Streifen schnitten, durften die sie mit viel Sorgfalt – da die Masse noch sehr heiß war – nach Belieben ihre eigenen Lutscher formen und gestalten. „Es ist toll, mit anzusehen, mit welchem Eifer meine Kleinen ihre Traum-Lollis herstellen“, so Hortleitung Manuela Thamm.


Reichlich bepackt mit Lutschern und einer Bonbontüte für jedes Kind, ging es zurück zum Kinderhort. Und da bei zu viel Süßigkeitenkonsum die Zahnhygiene nicht vergessen werden sollte, kümmerten sich die Kleinen anschließend um ihre „Beißerchen“ im Rahmen einer intensiven Zahnpflege. Und somit ging für die Leckermäuler ein unvergesslicher Tag zu Ende.
Weitere Informationen zum Johanniter-Kinderhort in Zeitlarn und Anmeldung bei Hortleitung Manuela Thamm, unter Tel.: 0941 699607.