Johanniter-Pflegeteam erhält vier Mal die Note 1,0

Regensburg. Die Johanniter in Regensburg haben Grund zur Freude: das Pflege-Team bestand mit Bravur die Qualitätsprüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK). Dabei sprang ganze vier Mal die Note 1,0 für die ambulante Pflege raus.

 

 

Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner freut sich sichtlich über das Ergebnis. „Wir sind sehr stolz auf alle unsere Pflegerinnen und Pfleger in Regensburg. Das ist ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann.“ Auch Pflege-Team-Leitung Regina Kellerer ist mehr als zufrieden: „Mit dem Ergebnis haben wir ein großes Ziel erreicht. Es bestätigt uns, dass unsere Kunden sehr gut versorgt werden und motiviert uns gleichzeitig diesen Standard zu halten.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bekommen nur einen Tag zuvor Bescheid, wenn der Zeitpunkt zur Prüfung gekommen ist. Dabei werden das durch die Pflegeversicherung abgedeckte Leistungsspektrum und seine Dokumentation sowie die Strukturen der Einrichtung und die Qualifikation der Mitarbeiter überprüft. Dabei werden die Bereiche „pflegerische Leistungen“, „ärztlich verordnete pflegerische Leistungen“ und „Dienstleistungen der Organisation“ unter die Lupe genommen. Insgesamt gilt es 37 Einzelkriterien zu überprüfen. Es werden am Tag der Prüfung auch Kunden der Station befragt. „Bei der Qualitätsprüfung gab es nichts zu beanstanden“, so Steinkirchner. „Deswegen gab es vier Mal die Note 1,0.“
 
Ansprechpartnerin bei Fragen ist die Leitung des Johanniter-Pflege-Teams in Regensburg unter 0941 46467-141.