/** */
Anzeige
Anzeige
Johanniter-Weihnachtstrucker: Es geht los

Johanniter-Weihnachtstrucker: Es geht los

2 Minuten Lesezeit (432 Worte)

Pünktlich zum Advent fällt am 28. November wieder der Startschuss zur diesjährigen Hilfsaktion der Johanniter-Weihnachtstrucker. Wie jedes Jahr seit nunmehr 22 Jahren werden von den Johannitern in Bayern in der Vorweihnachtszeit Päckchen mit Grundnahrungsmitteln, Hygieneartikeln, Süßigkeiten und kleinen Geschenken für hungernde und in Armut lebende Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung in Albanien, Bosnien und Rumänien gesammelt.


Diese werden am 2. Weihnachtsfeiertag von Landshut aus in vier Konvois aus bis zu 40 Sattelschleppern in die Zielregionen gebracht und dort direkt an die bedürftigen Menschen verteilt. Hunderte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in Bayern, aber auch bei den langjährigen Partnerorganisationen vor Ort, setzen sich Jahr für Jahr für den reibungslosen Ablauf der Hilfsaktion ein. Sie alle tragen dazu bei, dass die größte Not in den Wintermonaten ein wenig gelindert und den Menschen durch die persönlichen Begegnungen Hoffnung geschenkt wird. "Die Hilfsbereitschaft war in den letzten Jahren groß", sagt Andreas Denk, Pressesprecher der Johanniter in Ostbayern. "Allein in Ostbayern konnten wir 10.000 Päckchen sammeln. Wir hoffen, dass die Menschen auch heuer wieder an die notleidende Bevölkerung im Südosten Europas denken werden. Jedes der Pakete macht deren Leben zumindest für kurze Zeit besser."

Im vergangenen Jahr beteiligten sich zahlreiche Kindergärten, Schulen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen aus ganz Bayern mit Sach- oder Geldspenden am Johanniter-Weihnachtstrucker. So konnten insgesamt 51.000 Päckchen in 39 LKW auf den Weg geschickt werden. Achtzig ehrenamtliche Brummifahrer stellen alljährlich ihre freie Zeit zur Verfügung, um die Pakete zu den Menschen zu bringen.

"Die Begegnungen, die dabei entstehen, sind unbeschreiblich", sagt Daniela Benkert, die seit fünf Jahren den Konvoi nach Albanien leitet. "Die Freude, wenn wir kommen, ist unglaublich groß. Dabei zählt keineswegs nur der Inhalt der Pakete, sondern ganz stark auch der menschliche Kontakt. Die Menschen sind so dankbar, dass sie nicht vergessen sind."

Miriam Wolf vom Landesverband Bayern der Johanniter schließt nicht aus, dass die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung angesichts der aktuellen Flüchtlingsproblematik heuer zurückgehen könnte. Für die Menschen in Rumänien, Albanien und Bosnien, die auf die Päckchen hoffen und auf sie angewiesen sind, wäre dies eine Katastrophe. "Die Not der Menschen in den Regionen, die wir anfahren, besteht ja weiter, ungeachtet der aktuellen Entwicklungen hier bei uns in Deutschland", sagt sie.

Die Pakete können bis zum 23. Dezember in allen Dienststellen der Johanniter in Bayern und in allen bayerischen Filialen des Lebensmitteldiscounters Lidl sowie bei A.T.U abgegeben werden. Die Initiatoren bitten dringend darum, die Packliste zu beachten. Diese sorge dafür, dass alle Empfänger in etwa gleichwertige Päckchen erhalten und stellen zugleich einen reibungslosen Ablauf am Zoll sicher.
Die Packliste, sowie Informationen zu den einzelnen Sammelstellen und zum Spendenkonto können unter www.johanniter-weihnachtstrucker.de heruntergeladen werden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. Oktober 2021
Schwandorf/Landkreis. Am Samstagmorgen um 09:30 Uhr meldete die MERO (Mitteleuropäische Rohölleitung) -Leitstelle in Vohburg- ein Leck im Abschnitt B 21 – der sich wiederum im östlichen Landkreis Schwandorf verläuft. Unverzüglich alarmiert die Integr...
25. Oktober 2021
Neunburg. Im Schützenheim bei Nefling fand die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Erheiterung statt, zu der 22 Mitglieder erschienen sind. Schützenmeister Michael Baumgärtner erinnerte mit einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitgliede...
24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
24. Oktober 2021
Bruck. Der Widerstand gegen die Ansiedlung eines Rewe-Marktes in Bruck, genauer gesagt, in Mögendorf, ist enorm. Dies spiegelt sich zum einen in der Informationsveranstaltung der Brucker Grünen wider, zum anderen in der Sammlung von Unterschriften ge...
23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...