Anzeige
Jonas Strasser aus Roßbach/Wald absolviert Praktikum bei MdB Marianne Schieder in Berlin

Jonas Strasser aus Roßbach/Wald absolviert Praktikum bei MdB Marianne Schieder in Berlin

2 Minuten Lesezeit (457 Worte)

Politik hautnah – Jonas Strasser aus Roßbach/Wald absolviert Praktikum bei MdB Marianne Schieder in Berlin.

„Bei Abstimmungen ist sowieso der halbe Bundestag leer. Außer auf Festveranstaltungen zu gehen und vor der Kamera zu lächeln machen Politiker doch nichts“ – dass dieses mehr oder weniger verbreitete Vorurteil in keiner Weise der Realität entspricht, durfte Jonas Strasser aus Roßbach/Wald bei einem vierwöchigen Praktikum im Berliner Abgeordnetenbüro von MdB Marianne Schieder aus nächster Nähe in Erfahrung bringen.

„Oft beginnt so ein parlamentarischer Arbeitstag bereits frühmorgens mit einer hitzigen Diskussion über Urheberrechtsnovellen und endet um Mitternacht bei einem Empfang mit Fachgesprächen über das Steuerrecht von gemeinnützigen Unternehmen“, erzählt der 19-Jährige, der in Bayreuth Wirtschaft und Philosophie studiert, „die Tätigkeitsfelder einer Berufspolitikerin bzw. eines Berufspolitikers sind unglaublich vielfältig“. So durfte der Praktikant an sämtlichen Arbeitsgruppen- und Ausschusssitzungen, parlamentarischen Abenden oder Plenardebatten mit der SPD-Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Schwandorf-Cham teilnehmen – und siehe da: Der Großteil der eigentlichen Arbeit geschieht nicht im Plenarsaal, wie häufig angenommen; dort werden nur die Ergebnisse von mühevoller, oft wochen- und monatelanger Vorarbeit aus den jeweiligen Fachausschüssen präsentiert.

Doch nicht nur das: „Vom ersten Tag an wurde ich sehr herzlich von den beiden wissenschaftlichen Mitarbeitern, Ulrike Geißler und Felix Engelhard, als quasi ‚vollwertiges‘ Mitglied auf Zeit ins Büroteam aufgenommen und involviert; als Außenstehender kann man sich nur schwer vorstellen, wie viel Arbeit hier tagtäglich tatsächlich anfällt.“ Vom Sichten der aktuellen Tagespresse, dem Vorbereiten von Sitzungen bis hin zum Beantworten von Bürgeranfragen aus der Heimat oder der Koordination von zig Terminen der Politikerin gibt es hier eine große Bandbreite an zu bewältigenden Aufgaben.

Ein besonderes Highlight für den Studenten war die Teilnahme an der Vereidigung des neuen Bundespräsidenten im Reichstagsgebäude, bei der auch die gesamte Bundesregierung und viele Ministerpräsidenten anwesend waren: „Frank-Walter Steinmeiers Plädoyer für Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie war sehr bewegend – dank Marianne Schieder konnte ich an diesem historischen Ereignis teilhaben, gerade jetzt, wo sich viele Kräfte auftun, den Rechtsstaat und unser europäisches Erbe infrage zu stellen“, berichtet Jonas Strasser, der zugleich Mitglied im SPD-Ortsverein Wald ist.

Ob sich das Bundestagspraktikum gelohnt hat? „Auf alle Fälle, eine solche Gelegenheit kriegt man ja nicht alle Tage. In den vergangenen vier Wochen konnte ich großartige Erfahrungen sammeln, die ich wohl nie vergessen werde“, so der Roßbacher und ehemalige Domspatz, „außerdem gibt es in der Bundeshauptstadt wohl wenige, die mit einer solchen Bodenständigkeit und im originalen Oberpfälzer Dialekt die Interessen unserer Heimatlandkreise so glaubwürdig vertreten wie Marianne Schieder, sodass man sich selbst im Berliner Regierungsviertel richtig heimisch fühlen konnte“.

Auch die Bundestagsabgeordnete selbst zieht ein positives Resümee: „Mir ist es eine Herzensangelegenheit, jungen und politikbegeisterten Menschen den Alltag als Parlamentarierin hautnah erleben zu lassen - vielleicht ist das auch ein Ansporn für viele, sich selbst politisch für die Gesellschaft zu engagieren“.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Das RKI weist für Freitag, 17. September, aufgrund von 20 neuen Coronafällen im Landkreis Schwandorf eine Inzidenz von 64,0 aus. Tags zuvor lag diese mit 63,3 nur leicht unter diesem Wert. Die Gesam...
16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt