JU-Kreisverband Schwandorf sagt den Einwegbechern den Kampf an

JU-Kreisverband Schwandorf sagt den Einwegbechern den Kampf an

2 Minuten Lesezeit (301 Worte)

In überquellenden Mülleimern, an Straßenrändern, oder in Büschen – man findet sie überall. In Deutschland werden laut Deutscher Umwelthilfe jede Minute über 5.000 Einwegbecher verkauft und weggeworfen. Der JU-Kreisverband Schwandorf möchte das mit einer Initiative vermeiden.

 

„In Schwandorf könnte die Einwegbecher-Flut bald ein Ende haben“, sagt die JU-Kreisvorsitzende Christina Bauer optimistisch. Die JU möchte ihre Idee, ein Mehrwegbechersystem einzuführen mit den hiesigen Café-Betreibern umsetzen. „Das Thema steckt noch in den Kinderschuhen aber bei ersten Gesprächen mit den Inhabern zeigt sich deutlich – es muss etwas getan werden!“, sagt Ideengeber und stellvertretender JU-Kreisvorsitzender Dominik Neumeier.

Die genaue Umsetzung möchte die Junge Union nun in Gesprächen vor Ort abklären. „Dazu werden in den nächsten Tagen alle Betriebe in der Großen Kreisstadt mit Kaffee-Verkauf angeschrieben, um herauszufinden, wer sich beteiligen wird, so Dominik Neumeier. Für die Rückantworten sagt die Junge Union bereits jetzt herzlichen Dank. Erhalten Sie keinen Brief, möchten aber ihre Einwegbecher durch die wiederverwendbaren ToGo-Becher ersetzen, so geben Sie einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Bescheid oder melden sie sich auf unserer Homepage unter www.ju-sad.de zu dieser Aktion mit an.

Anschließend wird in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung das endgültige Konzept erarbeitet. „Ziel ist es, dieses System im ganzen Landkreis Schwandorf zu ermöglichen, damit in jedem Laden dieser Mehrwegbecher beim Kaffeekauf eingetauscht werden kann“, so die JU-Kreisvorsitzende Christina Bauer. Die JU-Ortsvorsitzende Christina Graf ergänzt, „Es freut mich, dass der Start für diese Aktion in meiner Heimatstadt ist.“


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige