Jugendrotkreuz-Kreisversammlung mit Neuwahlen

Derzeit gibt es in unserem BRK- Kreisverband neun Jugendrotkreuz-Ortsgruppen mit etwa 160 Mitgliedern. Es wurden von diesen 160 Personen über 4000 ehrenamtliche Stunden geleistet.

Nach einem Mitgliederschwund kann nun ein kleiner Aufwärtstrend verzeichnet werden. Es konnten mit Oberviechtach und Neunburg vorm Wald Gruppen wiederbelebt werden, und es wurden gerade in letzter Zeit einige Bambini-Gruppen neu gegründet.

In den vergangenen vier Jahren wurden wieder viele Aktionen und Aktivitäten von den Jugendrotkreuzgruppen begleitet oder durchgeführt. So beteiligen sich viele Gruppen an Weihnachtsmärkten, Bürgerfesten und anderen örtlichen Veranstaltungen. Besonders bemerkenswert ist die gute Zusammenarbeit des JRK Pfreimd mit der Behindertenkontaktgruppe. Es wurden wieder zahlreiche Stunden ehrenamtlich Sanitätsdienste geleistet, Juniorhelfer an Schulen ausgebildet und Schulsanitätsdienste übernommen.

Ebenso beteiligt sich das Jugendrotkreuz an Mittelbeschaffungen, der Globus-Verlosungsaktion und dem Globus-Kinderfest.

Es fanden wieder jährlich Kreiswettbewerbe statt und es konnten jedes Jahr Gruppen auf den Bezirkswettbewerb entsendet werden, an dem sie mit durchaus erfolgreichen Ergebnissen teilnahmen.

Die Gruppe Schmidgaden hat unseren Kreisverband beim Nachtorientierungslauf in Dietfurt vertreten.

Es wurden Kulturfahrten für Gruppenleiter angeboten, zuletzt verbrachten einige Gruppenleiter und Kreisausschussmitglieder ein Wochenende in Dresden, um den berühmten Dresdner Weihnachtsmarkt zu besuchen.

Besonderes Highlight in der vergangenen Wahlperiode, war jedoch die Durchführung des Bezirkswettbewerbs in unserem Kreisverband auf dem Gelände der Oberpfalzhalle im Jahr 2015, zu dem 44 Gruppen aus ganz Niederbayern und der Oberpfalz angereist sind.

Es gäbe sicher noch zahlreiche Aktionen und Aktivitäten zu erwähnen, jedoch würde das den Rahmen sprengen. Was aber auf jeden Fall erwähnt werden sollte, sind die unendlich vielen, wöchentlich oder vierzehntägig abgehaltenen Gruppenstunden, die meist im Verborgenen ohne große Kenntnisnahme der Umgebung stattfinden. Diese Arbeit ist unbezahlbar und kann nicht genug gewürdigt werden. Dafür möchte ich mich bei allen Gruppenleitern und deren Stellvertretern herzlich bedanken, ich weiß aus eigener Erfahrung wie viel Arbeit und Herzblut man in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen stecken muss.

Ergebnis der Wahlen:

Leiter/in der Jugendarbeit: Katrin Hofmann

Stellvertretende/r Leiter/in der Jugendarbeit: Renate Schönberger

5 Mitglieder Kreisausschuss Jugendrotkreuz: Andrea Lorenz, Konrad Betz, Anna Süß, Alexandra Maschek, Sabrina Geigenfeind

Delegierte zur Landesversammlung: Katrin Hofmann

5 Ersatzdelegierte zur Landesversammlung: Renate Schönberger, Alex Maschek, Konrad Betz, Andrea Lorenz, Anna Süß