Junge Leute sammeln Müll auf Jahninsel

Junge Leute sammeln Müll auf Jahninsel

1 Minuten Lesezeit (292 Worte)

Regensburg. Am Samstag startete die Aktionsplattform “Halte deine Donau sauber” mit ihrer ersten Aktion. Etwa 50 Engagierte von Grüner Jugend, AK Ökologie, Linksjugend ‘solid, Junge Ökologen, Transition Town und anderer Organisationen sowie Privatpersonen trafen sich zum Müllsammeln auf der Jahninsel. Innerhalb kürzester Zeit wurden vier große Müllsäcke mit verschiedensten Abfällen gesammelt.

Anzeige

 

“Mit der wöchentlichen Aktion wollen wir in einem breiten Bündnis von Jugendorganisationen unseren Beitrag dazu leisten, Mensch, Tier und Umwelt zu schützen - heute und für nachfolgende Generationen." erklärt Nadine Schuller von den Jungen Ökologen. "Wir wollen Menschen zeigen, wie einfach es sein kann, den eigenen kleinen Beitrag für eine schönere Umwelt zu leisten - indem alle ihren eigenen Müll nicht einfach achtlos liegen lassen sondern mitnehmen und in die Mülleimer entsorgen”, ergänzt Theresa Eberlein von der Grünen Jugend.

“Die Parks und Donauufer sind die grüne Lunge Regensburgs und der Treffpunkt für junge Leute. Wir wollen, dass dieses Stück Natur inmitten der Stadt lebenswert bleibt!” ergänzt Dominik Graf, Referent für Umwelt und Infrastruktur der Studierendenvertretung. “Uns ist die Botschaft sehr wichtig. Wer seinen eigenen Müll nicht wegräumt, braucht von einer klassenlosen Gesellschaft nicht zu träumen”, so Anna-Lena Schnaudt von Linksjugend 'solid.

Stefanie Mörtlbauer von Transition Regensburg: "Damit unser wunderschönes Regensburg mit seinen grünen und erholsamen Donauufern nicht nur für uns sondern auch für unsere Enkel lebenswert bleibt, ist es wichtig im hier und jetzt schon darauf zu achten, die Natur und Umwelt als unseren Lebensraum wertzuschätzen, dazu gehört auch Müll zu vermeiden bzw. sachgerecht zu entsorgen!"

Vom Stadtpark über den Alleengürtel bis in den Villapark verfügt Regensburg über viele Grünflächen. Diese filtern nicht nur die Luft, sie kühlen die Stadt maßgeblich ab und sind Treffpunkt vieler Menschen. Dass diese Parks ein Anziehungspunkt bleiben, sei auch dem Gartenamt der Stadt zu verdanken.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige