Kessel löst Kellerbrand aus

Symbolbild: Jens Bredehorn, pixelio.de  -  In Niedermurach-Voggendorf schürte eine 65-jährige Hauseigentümerin im Keller einen holzbefeuerten Wasserkessel an. Der dazugehörige Kamin ist im Nebenraum mit einem „blinden“ Ofenrohransatz verbunden. Offensichtlich entzündeten sich dort die Holzvertäfelung der Wand und gelagerte Pappkartons.

 

Die Frau erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde vorsorglich ins Krankenhaus Oberviechtach verbracht. Die Feuerwehren Teunz, Rottendorf, Niedermurach und Oberviechtach waren vor Ort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 5000. Euro.