Anzeige
Kindergartenkinder besuchten die Riedener Feuerwehr

Kindergartenkinder besuchten die Riedener Feuerwehr

2 Minuten Lesezeit (378 Worte)

Rieden. Für die Kids im Riedener Kindergarten St. Georg ging am vergangenen Dienstag ein Traum in Erfüllung: Sie durften die Riedener Feuerwehr besuchen und waren danach auch noch zur Fahrt in Feuerwehrautos eingeladen. In ihrer vollen geballten Kraft stellten sich die Wehren aus Rieden und Vilshofen mit ihren Fahrzeugen den Kindern vor.

Anzeige

 

 

Vilshofens Feuerwehrkommandant Thomas Appel war mit dem HLF 20 sowie einigen Wehrmännern dazu extra nach Rieden gekommen. Rainer Salbeck, Kommandant der Riedener Wehr freute sich, dass sich die mehr als 60 Kinder mit Kindergartenleiterin Doris Bruckner und Erzieherinnen sich für die Feuerwehr interessierten. Wichtig seien bei einer Brandmeldung über die Notrufnummer 112 die fünf „W“: „Wer ruft an?,“ „Was ist passiert?,“ „Wo ist es passiert?“, „Wie viele Verletzte gibt es?“ und „Warten auf Rückfragen.“

Als Vilshofens Kommandant Thomas Appel zwei Atemschutzgeräteträger in voller Ausrüstung vorstellte, betonte er „Ihr braucht vor ihnen keine Angst zu haben, sie wollen euch helfen, Ihr dürft euch im Ernstfall vor ihnen also nicht verstecken“. Und keiner zeigte auch Angst davor, sich – „wie im Ernstfall“ –  eine Fluchthaube aufzusetzen. Dann aber ging es in die Vollen. In Gruppen an die Fahrzeuge, wo Vilshofens stellvertretender Kommandant Josef Piller am HLF 20 erläuterte, dass dieses mit Hebekissen, Sprungretter, 1600 Liter Löschwasser, Lichtmast und Nass-Sauger aufgerüstet sei. Zur Brandbekämpfung mit 2400 Litern Löschwasser an Bord werde das LF 20 der Riedener Wehr eingesetzt, erfuhren die Kinder. Das Fahrzeug sei zudem mit 160 Litern Schaummittel, Lichtmast, schwerem Atemschutz und Hochwasserpumpen ausgestattet.

Neu im Fuhrpark der Riedener Wehr sei neben dem Mannschaftstransportwagen das SWKat 2000, so Kommandant Rainer Salbeck. „Mit diesem Fahrzeug können wir die Einsatzmöglichkeiten für unsere Wehr, für das untere Vilstal oder im Katastrophenfall auch überregional wesentlich verbessern,“ betonte er und hob hervor, dass im Wagen 2000 Meter Schlauchmaterial sei, „wichtig gerade mit unserem großflächigen Waldgebiet, wo eine Löschwasserversorgung auch über lange Schlauchstrecken aufgebaut werden muss.“

Dann aber wollte jeder bei den ersten sein, als es hieß „Auf geht es zur Fahrt mit den Feuerwehrautos durch Rieden.“ Alle waren begeistert. Nach einem Probelöschen mit der Kübelspritze waren die Kinder mit ihren Erzieherinnen noch zu warmen Wienern mit Semmeln und Getränken eingeladen. Sie freuten sich auch über die von Kommandant Salbeck überreichten Süßigkeiten und Drachen von Reinhard Meier von der Nürnberger Versicherung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt