Köln begeisterte Eltern und Kinder

Köln begeisterte Eltern und Kinder

2 Minuten Lesezeit (340 Worte)

Rheinische Frohnatur, Rheinromantik und römische Geschichte, all dies vereint Köln in sich. Mit zwei Bussen stattete das Kreisjugendamt Schwandorf zu Beginn der Osterferien der Rheinmetropole Köln einen Besuch ab. Mit von der Partie waren Eltern und Kinder aus dem ganzen Landkreisgebiet.

Zwei Gästeführer begaben sich mit der Gruppe gleich nach der Ankunft auf „Köln Tour“. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wurden gezeigt und Hintergründe zum römischen Vorleben Kölns erläutert. Das Wahrzeichen der Stadt, der Kölner Dom, durfte als Kathedrale der Superlative natürlich nicht fehlen. Die Teilnehmer staunten als sie erfuhren, dass der Dom mit sechs Millionen Besuchern zu Deutschlands meistbesuchten Sehenswürdigkeiten gehört. Anschließend ging es in die Kölner Altstadt mit ihren engen Gassen und dem berühmten „Alten Markt“.

Der folgende Tag war ganz auf die Kinder abgestimmt. Der bereits im Jahr 1860 gegründete Kölner Zoo ist einer der ältesten und beliebtesten Zoos in Deutschland. Sein heutiges Erscheinungsbild ist das Ergebnis einer langen Entwicklung. Rund 10.000 Tiere aus mehr als 700 verschiedenen Arten sind im zoologischen Garten der Domstadt zu Hause. Nach dem Zoobesuch stand das Schokoladenmuseum auf dem Programm. Es liegt - einem Schiff aus Glas und Metall gleich - auf der Rheinauhafen-Halbinsel, direkt vor der Altstadt in der Nähe des Kölner Doms. Der Rundgang durch die drei Ausstellungsebenen gleicht einer Reise durch die 3000-jährige Kulturgeschichte der Schokolade - von der Götterspeise der Azteken bis zum modernen Industrieprodukt. Bei einer Führung erfuhren die Kinder alles Wichtige über Schokolade, von der Aufzucht und Veredelung der Kakaobohne bis zum fertigen Naschwerk. Der Schokoladenbrunnen des Museums wurde von den Kindern regelrecht belagert und auch die Erwachsenen durften ausgiebig probieren.

Ein ganztägiger Aufenthalt am folgenden Tag im Phantasialand Brühl bot grenzenlosen Spaß, Action, Abenteuer, Spannung und beste Unterhaltung für die ganze Familie. Atemberaubende Fahrgeschäfte und Shows konnten in aller Ruhe bestaunt und besucht werden. Der Park hatte erst den dritten Tag geöffnet und der Besucherandrang hielt sich noch in Grenzen. Der viertägige Ausflug ging für die Familien viel zu schnell zu Ende und es kamen schon wieder zahlreiche Anfragen zum Ziel des Osterferienausflugs 2017.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige