Brotprfung2021 v.l.: Manfred Stiefel, Stefanie Rester-Schmid, Sebastian Scheitinger, Kurt Scherl, Florian Danzl, Helmut Kosler, Marcel Morawe, Christian Glaab, Ernst Maler.

Köstliche Vielfalt und Aromen: Spitzenergebnisse bei Brot- und Semmelprüfung

3 Minuten Lesezeit (619 Worte)

Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der Bäckerinnung Schwandorf war der Anlass für die verführerischen Aromen. Der geneigte Genießer ist im Landkreis ja verwöhnt, was die Leistungen der Bäckerei-Betriebe betrifft. Auch diesmal gab es die fachliche Bestätigung für das subjektive Empfinden, das einen immer wieder in die freundliche Atmosphäre der Bäckereien lockt. (Advertorial)


Das Deutsche Brotinstitut führt in ganz Deutschland Qualitätsprüfungen von Backwaren durch. Qualifizierte Sachverständige bewerten nach anerkannten Kriterien und prüfen Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und Geschmack. 

An der diesjährigen freiwilligen Qualitätsprüfung nahmen sechs handwerkliche Bäckereien der Bäckerinnung Schwandorf teil und ließen ihre Produkte in großer Sortenvielfalt von dem Sachvertändigen des Deutschen Brotinstituts Manfred Stiefel prüfen. 75 Gesamtproben - von Vollkornbrot bis Toastbrot, über Dinkelsemmel, Kornspitz bis hin zu weniger bekannten Sorten wie Hanf-, Emmer- und Kamutbrot wurden getestet. 

13 Mal Gold, 37 Mal "sehr gut", 36 Mal "gut"

Das Prüfungsergebnis bestätigte die seit Jahren konstant hohe Qualität von Produkten der Innungsbäckereibetriebe: 36 Brote und Brötchen wurden mit "gut" bewertet, 37 Produkte erhielten mit voller Punktzahl die Bewertung "sehr gut". 2 Produkte verpassten ganz knapp das Ergebnis "gut" und wurden nicht prämiert. Die Auszeichnung "Gold" wurde 13 Mal für Produkte der teilnehmenden Bäckereien vergeben. Die Auszeichnung erhält man, wenn ein Produkt 3 Jahre in Folge mit "sehr gut" bewertet wurde. 

Christian Glaab, Obermeister der Bäckerinnung Schwandorf zeigte sich erfreut über die in der Pandemiezeit gestiegene Anerkennung des Bäckerhandwerks und die Bestnoten bei der diesjährigen Qualitätsprüfung, zu welchen auch der Kreishandwerksmeister Ernst Maler wie auch sein Stellvertreter Florian Danzl herzlich gratulierten.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige