Zollkontrolle Bild: © Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung

Waidhaus. Zur Kontrolle des grenzüberschreitenden Warenverkehrs errichtete die Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus des Hauptzollamts Regensburg vor kurzem zwei Kontrollstellen im Bereich der BAB 6 sowie entlang der B 14.


Mit Unterstützung von Bediensteten der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb erfolgten in der Zeit von 17.00 bis 02.00 Uhr entsprechende Überprüfungen von Pkw und Kleintransportern.

Bei den Kontrollmaßnahmen kam sowohl eine Gepäckröntgenanlage als auch das sogenannte „Scan-Mobil" zum Einsatz.

Während der Kontrollzeit überprüften die eingesetzten Zöllnerinnen und Zöllner über 80 Fahrzeuge und führten 180 Personenkontrollen durch.

Dabei ahndeten die Beamtinnen und Beamte zahlreiche Verstöße im Bereich Kraftfahrzeug- und Personenbeförderungsteuer und vollzogen mehrere Vollstreckungsaufträge.

Des Weiteren stellten die Zöllnerinnen und Zöllner insgesamt 11.600 Stück unversteuerte

Zigaretten sowie eine geringe Menge Marihuana und einige Rauschgiftutensilien sicher.

In diesen Fällen wurden gegen die Beschuldigten entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Dank der eingesetzten Röntgenanlage konnten verschiedene Verstecke in den kontrollierten Gepäckstücken aufgedeckt werden.