// */
Anzeige
Anzeige
JHV_Krankenpflegeverein_Bodenwhr_2019_1 Pfarrer Johann Trescher dankte seinem Amtskollegen aus Nittenau, Pfarrer Adolf Schöls (rechts) für seine Ausführungen zum Thema, was bei einem Todesfall zu beachten bzw. zu tun ist. Bild: (c) sir

Krankenpflegevereine bilden eine wichtige Solidargemeinschaft

2 Minuten Lesezeit (479 Worte)

​Pflegebedürftigkeit, dieser Begriff ruft bei vielen Menschen Beklemmungen hervor, verbunden mit Ohnmachtsgefühlen, wie „Da kann man nichts machen" bis hin zu finanzieller Sorge. Auch Angehörige machen sich Gedanken, ob sie den vielfältigen Anforderungen einer Pflege gewachsen sind, wenn es dazu kommen sollte. Der Gesetzgeber hat vor Jahrzehnten mit der Einführung der Pflegeversicherung reagiert. Doch reicht das aus?

Bei der Jahreshauptversammlung des Krankenpflegevereins am Donnerstagabend im Pfarrheim wurde der Solidaritätsgedanke besonders betont, die den finanziellen Aspekt der Pflege aufgreift. Mitglieder zahlen ihren Beitrag ein, im Hinblick auf die eigene Hinfälligkeit. Selbst wenn man selber (noch) nicht auf Pflege angewiesen ist, helfen diese Gelder den Mitgliedern, die bereits Hilfe brauchen. Mitarbeiter der Caritas-Sozialstation, Fachkräfte spezialisiert auf Pflege, unterstützen tatkräftig die Hilfsbedürftigen und die Angehörigen.

Pfarrer Johann Trescher, Vorsitzender des Krankenpflegevereins, zeigte die Aktivitäten des letzten Jahres auf und gab einen kurzen Ausblick auf 2019. Gekennzeichnet war 2018 von zwei Vorstandssitzungen, einer Mitgliedsversammlung, Vorträgen über „Nah-Tod-Erfahrung" und „Organspende", Geburtstagsgratulationen, dem Besuch der Mitgliederversammlung der Caritas-Sozialstation Neunburg. „Wir machen weiterhin unsere Mitgliederverwaltung selbst. Weiterhin müssen nur noch 75 Prozent der Mitgliedsbeiträge pauschal an die Caritas-Sozialstation zur Finanzierung überwiesen werden", informierte der Ortsgeistliche.

Zur Mitgliederentwicklung sagte er, dass der KPV in 2017 noch 166 Mitglieder, 70 Einzel- und 96 Familienmitgliedschaften, aufgewiesen hatte, 2018 seien es nur mehr 158, aufgeschlüsselt in 66 Einzel- und 92 Familienmitgliedschaften gewesen. Pfarrer Trescher machte darauf aufmerksam, dass Betroffene beim Tod des Ehegatten die Familienmitgliedschaft in eine Einzelmitgliedschaft umwandeln sollen.

Die Pflegekräfte der Caritas-Sozialstation Neunburg haben in 2018 insgesamt 18 Patienten mit 2.805 Hausbesuchen betreut. 2019 haben bereits zwei Vorstandssitzungen stattgefunden, die nächste ist für Ende Oktober vorgesehen. Pfarrer Trescher kündete ein Weihnachtskonzert am 26. Dezember um 17 Uhr in Blechhammer mit Brigitte Traeger an. Den Caritas-Schwestern dankte er für ihren wertvollen Dienst mit einem herzlichen Vergelt 's Gott und wünschte ihnen für ihre Tätigkeit viel Kraft.

Heidi Pongratz, neben Pfarrer Johann Trescher, Vorsitzende des KPV, erzählte eine Geschichte, die aufzeigte, dass Menschen zur Ignoranz neigten, dass mit dem Alter die eigene Gebrechlichkeit kommen kann.

Albert Krieger, Geschäftsführer der Caritas Neunburg und des Städtedreiecks, sagte, dass die Thematik „Umorganisation" sich beruhigt habe, die Caritas wieder im ruhigen Fahrwasser sei, die Pflege geordnet weiterlaufe. Abgedeckt werde der Altlandkreis Neunburg. Im gesamten Gebiet werden 212 Patienten von 33 Schwestern betreut, die 42.901 Hausbesuche im Jahr 2018 bewältigt hatten. „Wir brauchen Pflegepersonal", betonte Krieger. „Menschlichkeit in der Pflege ist keine betriebswirtschaftliche Größe, muss aber berücksichtigt werden." Die Zeit sei nicht knallhart kalkulierbar, die beim Patienten verbracht wird. Denn nicht jeden Tag sei der Patient gleich. Um den Pflegeberuf wieder attraktiver zu machen, appelliere er an die Politik, dass die Pflege nicht mehr im Minutentakt bezahlt werde.

Im Anschluss an diese Ausführungen hielt Pfarrer Adolf Schöls aus Nittenau einen Vortrag darüber, was bei einem Todesfall zu tun ist, angefangen von den Formalitäten bis hin zum Umgang mit den Trauernden. Darüber werden wir noch berichten.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Dezember 2021
Maxhütte-Haidhof. „Fast historisch" nannte Kreisheimatpfleger Jakob Scharf das Treffen der Ortsheimatpfleger des Alt-Landkreises Burglengenfeld, denn nach über einem Jahrzehnt verfügen alle Kommunen „seines" Bereiches wieder über Ortsheimatpfleger. B...
04. Dezember 2021
Neunburg vorm Wald. Am Samstag, 4. Dezember, gegen 7 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Lagerhalle eines Entsorgungs-Unternehmens in der Diendorfer Straße....
03. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Mit 163 Fällen von gestern, Donnerstag, 2. Dezember, stieg die Gesamtzahl der Infektionen zwar auf 13.823, die Sieben-Tage-Inzidenz sank aber auf 499,1, da mehr Fälle aus dem Sieben-Tage-Zeitraum herausgefallen ...
03. Dezember 2021
Schwandorf. Die Geschichte des Stollens reicht bis ins späte Mittelalter zurück. Der Christstollen war damals eher ein Fastengebäck, welches fast ausschließlich aus Wasser, Hefe und Mehl bestand....
03. Dezember 2021
Teublitz. Nachdem von Seiten der Staatsregierung wieder kostenlose Schnelltests zur Verfügung gestellt werden, öffnet das Schnelltestzentrum in der Teublitzer Dreifachsporthalle wieder. Damit haben Bürger*innen wieder die Gelegenheit, sich auf COVID-...
02. Dezember 2021
Schwandorf. Das Landratsamt berichtet: Aus den gestern, am 1. Dezember, gemeldeten 80 Fällen wurden bis zum Ende der Schicht noch 149. Heute ist dieser Wert schon übertroffen: 159 neue Infektionen sind bereits bekanntgeworden. Die Gesamtzahl liegt da...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

02. Dezember 2021
Amberg/Schwandorf. 100.000 Euro spendet der Hospizverein Amberg für den Bau des Bruder-Gerhard-Hospizes in Schwandorf. Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ostbayern bedankt sich als Träger des neuen Hospizes für die großzügige Summe, welche der Hospizverein ...
29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...