Anzeige
coronavirus-5590560_1280

Kreis Regensburg: Update zur Corona-Impfung

3 Minuten Lesezeit (547 Worte)
Empfohlen 

Kreis Regensburg. Das Landratsamt hat am Dienstagmorgen ein Update zu Impfung gegen das Corona-Virus veröffentlicht, das wir im folgenden wiedergeben:

  • 1.Erste drei Lieferungen von Impfstoff für beide Impfzentren:
  • 26.12.100 Impfdosen
  • 28.12.795
  • 30.12.735

Gesamt: 1630

  • 2.Verwendung der ersten drei Lieferungen vorrangig in Senioren- und Behinderteneinrichtungen:

Die erste Lieferung mit 100 Dosen wurde am 27. Dezember von einem mobilen Team für die Erstimpfung von Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenheims Str. Josef Mintraching verwendet, des Weiteren für bereits erste stationäre Impfungen an den beiden Impfzentren an erstpriorisierte Personen.

Die zweite Lieferung ging über vier mobile Teams in Senioren- und Behinderteneinrichtungen; des Weiteren an die Klinik Donaustauf, sowie an das Impfzentrum Schierling.

Die dritte Lieferung mit 735 Dosen wurde ebenfalls auch von den mobilen Teams in Senioren- und Behinderteneinrichtungen verwendet, ebenso vom Impfzentrum Schierling.

  • 3.Zusatz-Angebot von Individualimpfungen für erstpriorisierte Impfwillige:

Parallel zu den Impfungen in den Heimen hat der Landkreis – aus dem Kontingent der zweiten und dritten Lieferung – in begrenztem Umfang bereits mit der Impfung von über 80-jährigen Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürgern sowie weiterer der ersten Priorisierungsgruppe zugehöriger Personen begonnen. Dazu wurde letzte Woche auf der Homepage des Landkreises Regensburg eine Online-Terminvereinbarung freigeschaltet. 

Aufgrund der hohen Nachfrage waren die Termine für die insgesamt vier Impftage in kurzer Zeit ausgebucht. Wann wieder neue Termine für dieses Vorab-Zusatz-Angebot vergeben werden können, wird in den nächsten Tagen geklärt – wenn feststeht, wann und in welcher Menge die nächsten Lieferungen kommen. Es wird deshalb um Verständnis gebeten, dass im Online-Tool relativ schnell die Meldung kam, dass keine Termine mehr verfügbar sind. In der Übergangsphase bis Mitte Januar, wenn die landesweite zentrale Terminvergabe starten soll, können jetzt keine manuellen Parallel-Wartelisten angelegt werden, wo sich Impfwillige für eine Individualimpfung vormerken lassen können.

Sobald wieder Impftermine angeboten werden können, wird dies über Pressemitteilung sowie auf der Landkreis-Homepage bekanntgegeben.

  • 4.Kennzahlen:

Im Landkreis gibt es 43 Senioren- und Behinderteneinrichtungen, davon 25 Pflegeheime, 1 Hospiz, 8 Behinderteneinrichtungen und 9 ambulante Wohngemeinschaften mit insgesamt 2150 Bewohner/innen und ca. 1950 zur Impfung mitgeteilten Mitarbeiter/innen. Zielsetzung ist eine Impfung aller impfwilligen Bewohner und Mitarbeiter in diesen Einrichtungen innerhalb der nächsten zwei Wochen, sofern der Impfstoff verfügbar ist.

Zum derzeit aktuell verfügbaren Stand 31.12.2019 gibt es im Landkreis Regensburg insgesamt 10.716 Landkreisbürgerinnen und -bürger, die das 80. Lebensjahr vollendet haben.

  • 5.Aktuelle Fragen zu Individualimpfungen für erstpriorisierte Impfwillige im Zeitraum bis 15. Januar:

Kann ich mich jetzt impfen lassen oder muss ich warten, bis ab 15.01. die zentrale Terminvergabe für ganz Bayern anläuft?

Eine Impfung ist derzeit möglich, aber nur in sehr begrenztem Rahmen, weil noch wenig Impfstoff verfügbar ist. Bitte dazu entweder das Online-Tool auf der Landkreis-Homepage sowie die Pressemitteilungen des Landkreises verfolgen.

Wie bekomme ich einen Termin?

Derzeit nur über die Online-Terminvereinbarung auf der Homepage des Landkreises. Sobald wieder Impfstoff verfügbar ist, können wieder Online-Termine angeboten werden.

Wie erfahre ich, dass wieder Online-Termine verfügbar sind?

Auf der Homepage und über Pressemitteilung des Landkreises.

Wenn ich diese Online-Terminvereinbarung jetzt nicht nutzen kann oder will, wie werde ich dann informiert, falls ich mich impfen lassen will?

Sie erhalten als erstpriorisierte Person in den nächsten zwei bis drei Wochen ein Schreiben des Landratsamtes Regensburg, das Sie im Detail über das Procedere der Terminvergabe und generell über die COVID-19-Schutzimpfung informiert. Die Impfzentren des Landkreises erreichen Sie unter der Telefonnummer 0941 4009 444.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt