Anzeige
corona-4984497_1280

Kreis Schwandorf: 34 weitere Corona-Fälle, Inzidenz bei 87,2

2 Minuten Lesezeit (387 Worte)
Empfohlen 
Kreis Schwandorf. Am Mittwoch haben sich laut Landratsamt 34 neue Corona-Infektionen bestätigt, was die Gesamtzahl auf 3973 ansteigen lässt. Das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und das Robert-Koch-Institut weisen aktuell dieselbe Sieben-Tage-Inzidenz von 87,2 aus. "Es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass wir heute mehr Fälle als gestern, also mehr als 34 haben werden", so Hans Prechtl, Sprecher der Behörde.
Erstmals seit den Schulschließungen mussten am Donnerstag wieder Kinder in Quarantäne geschickt werden.

Betroffen sind diejenigen Kinder der ersten Klasse der Döpfer-Schulen in Schwandorf, die die Notbetreuung in Anspruch genommen haben und deshalb im Präsenzunterricht waren.

Die Ergebnisse der Reihentestung in der Senioreneinrichtung Am Sand in Wernberg-Köblitz liegen vor. Zu den sechs bekannten positiven Fällen kamen 17 weitere  hinzu. Insgesamt sind 23 Bewohner positiv.

Für die Abhaltung von Gottesdiensten hat die Bayerische Staatsregierung gestern weitere Maßnahmen verfügt. Für alle Besucher besteht ab sofort eine FFP2-Maskenpflicht. Gottesdienste, die mehr als zehn Teilnehmer erwarten lassen, sind beim Landratsamt anzuzeigen. Etliche Mails von Pfarreien haben uns heute bereits erreicht. Die Anzeigepflicht entfällt, wenn uns das für jede Pfarrei maßgebliche Infektionsschutzschutzkonzept vorgelegt wird. "Darum bitten wir alle Pfarreien im Landkreis. Wir haben heute alle Gemeinden angeschrieben mit der Bitte, diese Information an die Pfarrämter weiterzugeben", so Prechtl.

Neue Vorgaben für Heime

Die bestehende Testpflicht für Beschäftigte in Heimen und ambulanten Pflegediensten wurde von zweimal wöchentlichen auf dreimal wöchentlich erhöht. Die Pandemiebeauftragten der Heime wurden von unserer Heimaufsicht über diese Neuerung unterrichtet.

Das für die zweite Januarhälfte angekündigte Schreiben an alle über 80-jährigen im Landkreis mit Informationen zur Impfung verzögert sich leider. Das habe am Donnerstag die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) mitgeteilt. Dort war man unter normalen Planungen davon ausgegangen, dass die Einrichtung 2-4 Tage und der Versand weitere 1-2 Tage in Anspruch nehmen würde. Da die Impfkampagne bayernweit im vollen Gange und die mediale Präsenz sehr groß ist, kommt es aufgrund des sehr hohen Aufkommens und der Notwendigkeit dezentraler Lösungen zu Verzögerungen. 

Die Mitarbeiter der AKDB arbeiten auf Hochtouren. Es werden alle Aufträge zeitnah abgearbeitet, es gibt Schichterweiterungen und es wird schnellstmöglich an die Deutsche Post versandfertig übergeben. Von über 400.000 Schreiben, die im Moment bei der AKDB beauftragt sind und noch anstehen, sind schon die Hälfte abgearbeitet. Im Landkreis Schwandorf sind rund 9.850 Schreiben betroffen.


Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Ist die dritte Corona-Welle noch zu stoppen? Mit 49 Fällen am Freitag stieg die Inzidenz am Samstag auf 150,8 und mit 38 Fällen am Samstag stieg die Inzidenz am Sonntag auf 165,7. Die Gesamtzahl der Fälle lag am Samstag zum Ende der...
28. Februar 2021
Schwandorf. In den Abendstunden des 27. Februar erhielt die Polizei davon Kenntnis, dass sich in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Falkenauer Straße mehrere Personen aus verschiedenen Hausständen aufhalten sollten. Also starteten die Bea...
26. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Weiter steigende Corona-Inzidenz, dazu etliche Fälle im Burglengenfelder Krankenhaus: An der COVID-Front gibt es derzeit keine Zeichen für Entspannung....
26. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg.  Jeder kennt sie - Märchen wie Schneewittchen, Rotkäppchen, der Froschkönig oder Aschenputtel. Am 26. Februar 2021 ist „Erzähl-ein-Märchen-Tag" und an diesem Tag soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder er...
26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
25. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Das "rettende Ufer", nämlich eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100, verschwindet am Donnerstag weiter aus der Sicht im Landkreis Schwandorf. Mit 42 Fällen vom Mittwoch steigt die Gesamtzahl auf 4.840. Die Inzidenz wird von LGL und RKI...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Februar 2021
Amberg. Das hätte auch schlimmer ausgehen können: Am Donnerstagabend wurde eine 13-Jährige in der Nähe des Amberger Bahnhofs belästigt, konnte sich aber zur Wehr setzen und flüchten.  Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt Ermittlu...
26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Amberg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...

Für Sie ausgewählt