coronavirus-4932607_1280
Kreis Schwandorf. Das Landratsamt gibt wieder einen Überblick über die bestätigten Corona-Infektionen, verteilt auf die Gemeinden. Wegen des Drei-Königs-Feiertags umfasst die Wochenbilanz diesmal acht Tage.


Die 260 Fälle vom 5. bis 12. Januar verteilen sich auf die Gemeinden wie folgt:

Altendorf -
Bodenwöhr 7
Bruck 7
Burglengenfeld 13
Dieterskirchen 2
Fensterbach 4
Gleiritsch -
Guteneck 4
Maxhütte-Haidhof 31
Nabburg 22
Neukirchen-Balbini 6
Neunburg vorm Wald 8
Niedermurach 2
Nittenau 27
Oberviechtach 2
Pfreimd 20
Schmidgaden 6
Schönsee 3
Schwandorf 61
Schwarzach 1
Schwarzenfeld 8
Schwarzhofen -
Stadlern 2
Steinberg am See 2
Stulln 2
Teublitz 8
Teunz 2
Thanstein 1
Trausnitz -
Wackersdorf 6
Weiding -
Wernberg-Köblitz 3
Winklarn -


In diesem 8-Tages-Zeitraum trat Corona in 27 von 33 Gemeinden auf. Aus Dieterskirchen, das sechs Wochen lang keinen Fall hatte und damit sehr erfreulich aufgefallen ist, sind jetzt auch Fälle zu vermelden. Am längsten ohne Fall, nämlich seit drei Wochen, ist heute Gleiritsch. Seit zwei Wochen ohne Fall sind Altendorf und Weiding.

Damit jeder – der die Einwohnerzahl seiner Heimatgemeinde in etwa kennt – selbst beurteilen kann, ob das Infektionsgeschehen in seiner Gemeinde über- oder unterdurchschnittlich war, geben wir die jeweils aktuelle „Zahl der Woche" an, pro wie viele Einwohner rein statistisch betrachtet eine Infektion aufgetreten ist. In den letzten acht Tagen war das eine Infektion pro 570 Einwohner (148.105 Einwohner im Landkreis geteilt durch 260 Fälle). Die Wochenschau ist stets ein Rückblick. Nächste Woche kann es schon wieder ganz anders aussehen, wie wir oftmals erlebt haben. Deshalb bleibt Vorsicht das oberste Gebot.