Anzeige
coronavirus-4932607_1280

Kreis Schwandorf: Corona-Zahlen nach Gemeinden und Informationen zur Impf-Lage

3 Minuten Lesezeit (537 Worte)
Kreis Schwandorf. Wie verteilen sich die 143 bekannt gewordenen Corona-Infektionen der letzten Woche auf die Gemeinden? Das Landratsamt gibt ferner einen aktuellen Zwischenstand zur Impf-Situation.

Altendorf -
Bodenwöhr 2
Bruck 14
Burglengenfeld 11
Dieterskirchen -
Fensterbach 2
Gleiritsch 1
Guteneck -
Maxhütte-Haidhof 7
Nabburg 4
Neukirchen-Balbini 2
Neunburg vorm Wald 14
Niedermurach 1
Nittenau 14
Oberviechtach 2
Pfreimd 1
Schmidgaden 11
Schönsee -
Schwandorf 26
Schwarzach 3
Schwarzenfeld 2
Schwarzhofen 1
Stadlern -
Steinberg am See 1
Stulln -
Teublitz 9
Teunz 2
Thanstein 1
Trausnitz 1
Wackersdorf 8
Weiding -
Wernberg-Köblitz 3
Winklarn -


In diesem 7-Tages-Zeitraum trat Corona in 25 von 33 Gemeinden auf. Am längsten ohne Fall, nämlich seit fünf Wochen, sind Altendorf und Weiding.
Statistisch betrachtet gab es in den sieben Tagen vom 27. Januar bis 2. Februar eine neue Infektion pro 1036 Einwohner (148.105 Einwohner im Landkreis geteilt durch 143 Fälle).

Die Zahl der Impfungen im Landkreis Schwandorf stellt sich wie folgt dar:

Stand am 26. Januar

4.630 Impfungen,

davon 2.300 in Heimen, 1.860 im Impfzentrum und 470 in Krankenhäusern

Neu vom 27. Januar bis 02. Februar

1.350 Impfungen,

davon 590 mobil, 670 im Impfzentrum und 90 in Krankenhäusern

Stand am 02. Februar

5.980 Impfungen,

davon 2.890 mobil, 2.530 im Impfzentrum und 560 in Krankenhäusern

Zweitimpfung

Bei 1.920 Personen ist die Impfserie durch die zweite Impfung abgeschlossen (940 mobil, 800 im Impfzentrum, 180 in Krankenhäusern).

Weitere 2.140 Personen haben die erste Impfung erhalten.

Die Impfquote im Landkreis Schwandorf liegt bei 2,72 Prozent.

Zum Vergleich die Zahlen per gestern Abend:

Deutschland: 2,38 Prozent.

Bayern: 2,53 Prozent

In 13 der insgesamt 20 Seniorenheime im Landkreis wurde bereits die zweite Impfung verabreicht. In einem Heim ist gemäß den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts die Zweitimpfung nicht notwendig, da 100 Prozent der Bewohner positiv waren und diese Personen somit bereits Antikörper gebildet haben und eine Grundimmunität besitzen. Der Impfstoff kann für Personen verwendet werden, die bisher keine Erkrankung durchgemacht haben. In weiteren fünf Heimen erfolgen die Zweitimpfungen bis Ende dieser Woche. In einem Heim erfolgt die Zweitimpfung bis Aschermittwoch.

Das Gewicht verlagert sich ab der kommenden Woche hin zum Impfzentrum, da dann tageweise kein Heim zum Impfen ansteht bzw. diese (Behinderten-)Heime insgesamt eine kleinere Personenzahl haben als die Seniorenheime und daher auch zwei oder drei durch ein Team an einem Tag besucht werden können. Daher wird im Impfzentrum ein Zweilinienbetrieb gefahren, bei dem Erst- und Zweitimpfungen parallel und nicht im Entweder-oder-Modus gefahren werden. Nach und nach, wenn mehr Impfstoff zu erwarten ist, wird die Ausnahme (Zweilinienbetrieb) zum Regelfall werden.

Die Umstellung vom Registrierungsportal „Terminland" auf das Portal des Freistaats www.impfzentren.bayern erlaubt eine schrittweise Abarbeitung der Warteliste, da die Aufnahme der Patienten an der Anmeldung deutlich beschleunigt wird, indem die persönlichen Daten aus dem System übernommen werden können. Derzeit sind im Portal des Freistaats etwa 11.500 Personen aus dem Landkreis registriert.

Um die Abstände im Impfzentrum auch bei gesteigertem Patientendurchsatz gewährleisten zu können, errichtet das THW am Samstag am Eingang einen komplett geschlossenen hölzernen Anstellbereich von etwa zehn bis zwölf Metern Länge und mit zwei Gassen. So können die Bürger auch im Freien vor Wind und Wetter geschützt warten und sich nach Erst- und Zweitimpfung sortiert anstellen, ohne dass es zu einem Stau im Foyer vor den Anmeldungen kommt.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag, 28. Juni, beginnen die Deckenbauarbeiten an der Kreisstraße SAD 20. Der Abschnitt von Haselbach bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach wird deshalb für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtli...
24. Juni 2021
Nittenau. Was passiert derzeit auf der Baustelle der Großen Regenbrücke? Es ist ein Thema, das die Menschen bewegt und vor allem die Frage, bis wann mit der Fertigstellung gerechnet werden kann. Darunter gibt es Zeitgenossen, denen es nicht schnell g...
24. Juni 2021
Burglengenfeld. Die historischen Stadtführungen sind nach langer Corona-Pause endlich zurück. Am Sonntag, 04. Juli 2021, bietet Werner Chwatal, ehemaliger Rechtspfleger des Amtsgerichts Burglengenfeld (und später Schwandorf) eine spezielle Führung zu...
23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt