5DC7A11E-85CE-4664-98A0-2CF1AD7BB39A

Kriminalpolizei Regensburg nimmt Erpresser bei Geldübergabe fest

1 Minuten Lesezeit (196 Worte)

Regensburg.  In einem Regensburger Geschäft und bei zwei Privatpersonen gingen in den vergangen Tagen Erpresserschreiben ein. Im Rahmen der Geldübergabe wurden zwei Tatverdächtige durch Spezialeinsatzkräfte festgenommen. Die beiden Minderjährigen erwarten nun Strafverfahren wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung.

Vergangene Woche fand die Inhaberin eines Geschäfts in der Regensburger Innenstadt ein Erpresserschreiben vor. Von ihr wurde die Übergabe von Bargeld in vierstelliger Höhe gefordert, für den Fall der Nichtzahlung wurde mit Anschlägen gegen das Ladenlokal gedroht.

In den nachfolgenden Tagen gingen gleichartige Schreiben bei zwei Privatpersonen ein. In diesen Schreiben wurden ebenfalls Geldforderungen gestellt sowie mit der Gewaltanwendung gegen Familienangehörige gedroht. Wie die Ermittlungen ergaben, bestand ein Zusammenhang zwischen den drei Erpresserschreiben.

Tipps und Trends für Sie
Die erforderlichen Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg übernommen. Als sie das Geld abholen wollten, wurden am 25. November 2020 zwei 16-Jährige bei der geforderten Geldübergabe durch Spezialeinsatzkräfte festgenommen.

Im Rahmen der durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen wurden Beweismittel sichergestellt. Die Schüler wurden im Anschluss an ihre Eltern übergeben.

Gegen die beiden Tatverdächtigen werden nun Verfahren wegen des Verdachts der Erpressung in einem Fall und der Räuberischen Erpressung in zwei Fällen geführt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, die in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg geführt werden, dauern an.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige