Kinderkrippe-Pettendorf-besucht-das-Rathaus-2 Die Johanniter-Kinderkrippe Pettendorf hat im Rahmen des Projekts „Pettendorf: hier wohne ich“ das Rathaus besucht. Bild: © Dilan Bekler

Krippenkinder erkunden das Rathaus

2 Minuten Lesezeit (431 Worte)

Pettendorf. Die Kinder und das Team der Johanniter-Kinderkrippe in Pettendorf haben für das Projekt „Pettendorf: hier wohne ich" etwas zum Thema „Rathaus" unternommen. Dabei zeigten sie bereits sehr großes Interesse und freuten sich darauf, das örtliche Rathaus von innen zu erkunden.

Die Kinder stellten viele Fragen, wie zum Beispiel: „Wo ist das Rathaus?", „Wer arbeitet dort?", „Wer ist der Bürgermeister?", „Was machen seine Mitarbeiter und wie heißen sie?" oder „Wie sieht das Wappen von Pettendorf aus?".

Zur Vorbereitung auf den Besuch hatten die Kinder Bilder vom Rathaus, dem Gemeindeoberhaupt und seinen Mitarbeitern betrachtet. Dabei hatten sie den Namen des Bürgermeisters, Herr Eduard Obermeier, gelernt und haben sich daran erinnert, dass sie den Bauamtsmitarbeiter Christian Putz, der die Krippe bereits des Öfteren besucht hatte, schon kennen. Außerdem sah sich die Gruppe eine Karte von Pettendorf an und besprach dabei ihren Wohnort.

Ende Juli machten die Krippenkinder mit den Erzieherinnen Janina Schäfer und Dilan Bekler einen Ausflug zum örtlichen Rathaus und bekamen hierfür eine sehr kindgerechte Führung von Bürgermeister Obermeier. Bei der Begrüßung erkannten sie den Bürgermeister sofort. Die Besichtigung, die von den Büros der Mitarbeiter über den Sitzungssaal, den Tresor und das Archiv bis zum Büro des Bürgermeisters führte, begeisterte die jungen Besucher sehr. Das Pettendorfer Wappen sprang den Kindern besonders ins Auge. Bürgermeister Obermeier zeigte sich erstaunt, als die Kinder die abgebildete Pfalzgräfin Heilika von Lengenfeld auf Anhieb erkannten.

Im Büro des Bürgermeisters betrachteten sie ein Luftbild von Pettendorf und eines der Kinder durfte seinen Wohnort genauer suchen und von oben anschauen.

Anschließend besuchte die Krippe Herrn Christian Putz und Frau Simone Schmidl vom Bauamt, die sie sehr freundlich begrüßten. Die Mädchen und Jungen berichteten den beiden Mitarbeitern von ihren Erlebnissen und fanden dort nochmals das Wappen von Pettendorf vor. Zudem freuten sich die Kleinen sehr, Christian Putz, den sie ja bereits von seinen Besuchen in der Kinderkrippe kannten, wieder zu sehen.

Zuletzt bekam die Krippe zwei Kissen und Decken mit dem Wappen von Pettendorf geschenkt, sodass die Gemeinde in Zukunft in der Einrichtung immer präsent sein wird. Außerdem verteilte der Bürgermeister an jedes Kind ein Büchlein.

„Wir bedanken uns im Namen der Kinder und des Personals für die schöne Führung und die tolle Zeit im Rathaus bei Bürgermeister Obermeier und seinen Mitarbeitern! Auch die gute Kooperation mit der Gemeinde, die es uns möglich gemacht hat, das Rathaus zu besuchen, ist sehr hervorzuheben. Vielen herzlichen Dank!", so die Leitung der Kinderkrippe Dilan Bekler.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Die Johanniter-Kinderkrippe Pettendorf hat im Rahmen des Projekts „Pettendorf: hier wohne ich“ das Rathaus besucht.        Bild: © Dilan Bekler

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige