Kinderkrippe-Pettendorf-besucht-das-Rathaus-2 Die Johanniter-Kinderkrippe Pettendorf hat im Rahmen des Projekts „Pettendorf: hier wohne ich“ das Rathaus besucht. Bild: © Dilan Bekler

Pettendorf. Die Kinder und das Team der Johanniter-Kinderkrippe in Pettendorf haben für das Projekt „Pettendorf: hier wohne ich" etwas zum Thema „Rathaus" unternommen. Dabei zeigten sie bereits sehr großes Interesse und freuten sich darauf, das örtliche Rathaus von innen zu erkunden.

Die Kinder stellten viele Fragen, wie zum Beispiel: „Wo ist das Rathaus?", „Wer arbeitet dort?", „Wer ist der Bürgermeister?", „Was machen seine Mitarbeiter und wie heißen sie?" oder „Wie sieht das Wappen von Pettendorf aus?".

Zur Vorbereitung auf den Besuch hatten die Kinder Bilder vom Rathaus, dem Gemeindeoberhaupt und seinen Mitarbeitern betrachtet. Dabei hatten sie den Namen des Bürgermeisters, Herr Eduard Obermeier, gelernt und haben sich daran erinnert, dass sie den Bauamtsmitarbeiter Christian Putz, der die Krippe bereits des Öfteren besucht hatte, schon kennen. Außerdem sah sich die Gruppe eine Karte von Pettendorf an und besprach dabei ihren Wohnort.

Ende Juli machten die Krippenkinder mit den Erzieherinnen Janina Schäfer und Dilan Bekler einen Ausflug zum örtlichen Rathaus und bekamen hierfür eine sehr kindgerechte Führung von Bürgermeister Obermeier. Bei der Begrüßung erkannten sie den Bürgermeister sofort. Die Besichtigung, die von den Büros der Mitarbeiter über den Sitzungssaal, den Tresor und das Archiv bis zum Büro des Bürgermeisters führte, begeisterte die jungen Besucher sehr. Das Pettendorfer Wappen sprang den Kindern besonders ins Auge. Bürgermeister Obermeier zeigte sich erstaunt, als die Kinder die abgebildete Pfalzgräfin Heilika von Lengenfeld auf Anhieb erkannten.

Im Büro des Bürgermeisters betrachteten sie ein Luftbild von Pettendorf und eines der Kinder durfte seinen Wohnort genauer suchen und von oben anschauen.

Anschließend besuchte die Krippe Herrn Christian Putz und Frau Simone Schmidl vom Bauamt, die sie sehr freundlich begrüßten. Die Mädchen und Jungen berichteten den beiden Mitarbeitern von ihren Erlebnissen und fanden dort nochmals das Wappen von Pettendorf vor. Zudem freuten sich die Kleinen sehr, Christian Putz, den sie ja bereits von seinen Besuchen in der Kinderkrippe kannten, wieder zu sehen.

Zuletzt bekam die Krippe zwei Kissen und Decken mit dem Wappen von Pettendorf geschenkt, sodass die Gemeinde in Zukunft in der Einrichtung immer präsent sein wird. Außerdem verteilte der Bürgermeister an jedes Kind ein Büchlein.

„Wir bedanken uns im Namen der Kinder und des Personals für die schöne Führung und die tolle Zeit im Rathaus bei Bürgermeister Obermeier und seinen Mitarbeitern! Auch die gute Kooperation mit der Gemeinde, die es uns möglich gemacht hat, das Rathaus zu besuchen, ist sehr hervorzuheben. Vielen herzlichen Dank!", so die Leitung der Kinderkrippe Dilan Bekler.


Die Johanniter-Kinderkrippe Pettendorf hat im Rahmen des Projekts „Pettendorf: hier wohne ich“ das Rathaus besucht.        Bild: © Dilan Bekler