// */
Anzeige
Anzeige
Kursreihe "Stark durch Erziehung" startet

Kursreihe "Stark durch Erziehung" startet

4 Minuten Lesezeit (862 Worte)

Am Mittwoch, 12. Oktober, starten wieder sechs interessante Abende in verschiedenen Landkreiskommunen unter dem bewährten Motto „Stark durch Erziehung“. Bis zu 60 TeilnehmerInnen besuchten einzelne Veranstaltungen der vergangenen Kursreihe, was beweist, dass rund um die Erziehung weiterhin großer Bedarf an Information und Austausch besteht.

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Eltern Orientierung zu geben und zu zeigen, das Erziehung zwar keine leichte, doch dafür durchaus lohnende Aufgabe sein kann. Alle Angebote sind kostenlos und bedürfen keiner Anmeldung. Sie richten sich an interessierte Eltern, ErzieherInnen, Lehrkräfte aller Schularten und Fachkräfte in der Kinder-und Jugendarbeit. Stark durch Erziehung ist eine Initiative des Lokalen Bündnisses für Familien im Landkreis Schwandorf.

 Jetzt konzentrier dich endlich mal – Lernen und Konzentration bei Kindern

Nun pass' aber mal auf!“ – „Gestern hast du es doch noch gekonnt!“ – „Mein Gott, jetzt konzentrier‘ dich doch endlich mal!“ Rund 40 Prozent aller Grundschulkinder haben Schwierigkeiten mit der Konzentration, schätzen die Lehrkräfte. Woher kommt das? Vor allem aber: Was lässt sich dagegen tun? Jede Familie wünscht sich stressfreies Lernen, entspannte Hausaufgaben und einen einfachen Umgang mit den äußerlichen Stressfaktoren. Bei diesem Vortrag erfahren Interessierte viel Wissenswertes zu den Themen: Konzentration, Entspannung und Lernen sowie den engen Zusammenhang zwischen diesen drei Komponenten. Es werden vor allem Themen wie Motivation, Lernstrategien und Hausaufgabentipps besprochen. Aber auch viele interessante Tipps für die Umsetzung zu Hause gibt es.

Referentin: Andrea Schmalzl, zertifizierter Lerncoach, Stress- und Entspannungstrainerin

Termin: 12.10.2016 um 19:00 Uhr

Ort: VHS Schwandorf, Kirchengasse 1

 Kinderlebensmittel unter der Lupe

Im Supermarkt gibt es immer mehr Lebensmittel speziell für Kinder. Braucht ein Kind diese Produkte oder sind sie überflüssig? Der Kurs wirft einen kritischen Blick auf die Zutatenliste und gibt Strategien zum maßvollen Umgang mit Süßem an die Hand.

Gerne können Teilnehmer dazu Kinderlebensmittel mitbringen, zu denen sie gerne nähere Informationen hätten.

Referentin: Johanna Baumann, Diplomökotrophologin

Termin: 27.10.1016 um 19:00 Uhr

Ort: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Regensburger Straße 51, Nabburg                     

 

Soziale Netzwerke der Zukunft

Chancen im Netz nutzen – Gefahren meiden

Das Internet und insbesondere Soziale Netzwerke, wie Facebook, Instagram oder auch WhatsApp, sind aus unserem und dem Leben unserer Kinder nicht mehr wegzudenken! Es gehört dazu wie früher Telefon und Fernseher. Statt sich den neuen Medien zu verschließen, müssen Erwachsene lernen, die Chancen darin zu sehen. Seien es Berufsinformationen, Jobsuche, Nachhilfe oder andere wichtige Themen – das Internet bietet spannende und sinnvolle Hilfe an. Doch wie mit jeder guten Sache birgt natürlich auch das Internet Gefahren, welche sie ernst nehmen müssen. Um unsere Kinder und Jugendlichen sinnvoll anzuleiten, müssen Eltern diese Gefahren (er-)kennen und meiden. Der Vortrag zeigt einige der größten Gefahren auf, gibt wertvolle Tipps diese zu vermeiden und behandelt die Chancen, die uns Soziale Netzwerke jetzt und in der Zukunft bringen.

Referentin: Birgit Zwicknagel, Computermäuse Stamsried

Termin: 24.11.2016 um 19.00 Uhr

Ort: Doktor-Eisenbarth-Schule Oberviechtach, Martin-Luther-Str. 5-7

Was Kinder für eine gute Entwicklung brauchen

Erziehung ist ein sehr vielfältiger Prozess und stellt alle, die mit Kindern zu tun haben, immer wieder vor neue Aufgaben und Herausforderungen.

Der Vortrag beschäftigt sich mit den Dingen, die Kinder für eine gute Entwicklung brauchen.

Themen werden sein: Liebe schenken, streiten dürfen, zuhören können, Grenzen setzen, Freiraum geben, Gefühle zeigen, Zeit haben und Mut machen. Dies sind die „Acht Sachen … die Erziehung stark machen“ und die Kinder für eine gute Entwicklung brauchen.

Referent: Franz Klarner, Dipl.-Psychologe, Leiter der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle Schwandorf

Termin: 12.01.2017 um 19:00 Uhr

Ort: Nittenau, Haus des Gastes, Am Burghof 4  

Gibt es überhaupt „Einschlaf- und Durchschlafrezepte“ für Kleinkinder?

Manche Kinder sind wahre „Murmeltiere“, andere sind nur mit großer Mühe zum Schlafen zu bringen. Einige schlafen schon früh durch, bei anderen dauert es etwas länger und wieder andere schlafen für einige Zeit durch und dann plötzlich wieder nicht mehr. Das kindliche Schlafverhalten wird von vielen Faktoren beeinflusst und ist abhängig vom Entwicklungsalter. Daher sind Schlafschwierigkeiten in der Kindheit kein Problem, für das es „die eine goldene Regel“ oder „das eine Schlaftraining“ gibt.

Dieser Vortrag möchte über die Schlafentwicklung von Kindern informieren. Außerdem erfahren Teilnehmer Möglichkeiten wie sie individuell ihr Kind bei der Regulierung von Schlaf unterstützen können.

Eingeladen sind Eltern von 0- bis 3-jährigen Kindern, die sich für das Thema Schlaf interessieren.

Referentin: Christine Hirmer Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Erziehungs- Jugend- und Familienberatungsstelle Schwandorf

Termin: 02.02.2017 um 19:00 Uhr

Ort: Burglengenfeld, Bürgertreff, Europaplatz 1

Nicht zum Aushalten! Vom Zusammenleben mit pubertären Jugendlichen

„Pubertät ist, wenn Eltern schwierig werden“. In der Tat setzt diese vieldiskutierte Lebensphase durchaus beiden Seiten des Kontinuums ordentlich zu: den manchmal hilflosen, häufig gekränkten und meist doch wohlwollenden Eltern genauso wie den um 180 Prozent veränderten, motzig-kotzigen und doch noch weisungsbedürftigen Jugendlichen.

Konflikte und Reibungen haben sich in den frühen Kinderjahren, meist auf eine sehr körperliche Weise, durchaus auch schon stressig und auslaugend angefühlt. Diese können jetzt, wenn die Kinder „in die Jahre kommen“, plötzlich zum Zerreißen existentiell, in sehr persönlicher Weise schmerzhaft und als „nicht-mehr-aushaltbar“ erlebt werden.

Was kann helfen, diese familiäre Schifffahrt in turbulenten Gewässern ohne größere Blessuren und Kratzer im Beziehungsgefüge zu überstehen, vielleicht sogar gestärkt daraus hervorzugehen?

Der Versuch einer Navigationshilfe für pubertätsgeschädigte Eltern aus jugendpsychotherapeutischer Sicht.

Referentin: Heidi Zorzi, Diplom-Psychologin, approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Termin: 15.03.2017 um 19:00 Uhr

Ort: VHS Schwandorf, Kirchengasse 1


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

29. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Seit kurzem leben im „Teich am Sauforst", dem Teich neben der Maximilian-Grundschule Maxhütte-Haidhof, zehn Graskarpfen (Amur). Die Graskarpfen stammen aus Oberweiherhaus in Schwandorf aus der Teichanlage Fischhof Mulzer und wurden ...
29. November 2021
Schwandorf. Die Impfkampagne im Landkreis nimmt wieder Fahrt auf. Nachdem bereits vom 5. April bis 27. August 2021 eine Außenstelle in der Mehrzweckhalle in Maxhütte-Haidhof betrieben wurde (unsere Pressemitteilungen vom 05.04.21 und vom 27.08.21) un...
29. November 2021
Nittenau. Die Stadtbücherei Nittenau schafft Platz für Neues. Deshalb gibt es wieder seit Ende November den beliebten Weihnachtsflohmarkt mit allerhand Medien....
29. November 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den „bereits mehr als 180 Infektionen", die wir am Freitag, 26. November, gemeldet haben, sind bis zum Ende des Tages 300 geworden. Mit 126 Fällen am Samstag, 27. November und 40 am Sonntag stieg die...
28. November 2021
Nabburg. Die Freiwillige Feuerwehr Nabburg (Stadt Nabburg) wurde am 29. September um ca. 15 Uhr zur Erstversorgung einer schwerverletzten Person im Stadtbereich alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass die hilfsbedürftige Person unter eine...
28. November 2021
Schwandorf/Neunburg v. Wald. Der Großlandkreis Schwandorf ist wie auch im vergangenen Jahr im „Oberpfälzer Heimatspiegel 2022" wieder stark vertreten. Neun Autoren haben heimatgeschichtliche Themen aufgearbeitet und geben Einblick in ursprüngliches O...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...