corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf: 134 neue Infektionen und vier Todesfälle am 12. November

3 Minuten Lesezeit (657 Worte)

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: Es ist kein Schreibversehen, sondern traurige Wirklichkeit. Nach 181 Fällen am Mittwoch hatten wir auch am Donnerstag 181 Fälle, also genau dieselbe Zahl. Die Gesamtzahl lag damit am Ende des gestrigen Tages, am 11. November, bei 10.995. Heute, am Freitag, 12. November, sind bislang 134 neue Infektionen bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg von gestern auf heute von 449,2 auf 484,3.


Mit vier Todesfällen seit unserer Pressemitteilung vom Mittwoch steigt diese Zahl auf 181. Betroffen sind eine 47- und 89-jährige Frau sowie ein 68- und 86-jähriger Mann.

Im BRK-Seniorenheim Burglengenfeld sind jetzt 18 Bewohner aus drei Wohnbereichen und sechs Mitarbeiter positiv getestet. Ob es auch im Elisabethenheim in Schwandorf und im BRK-Seniorenheim "Arche Noah" in Nabburg zu weiteren Fällen kam, ist noch offen. Die Ergebnisse der in beiden Heimen stattgefundenen PCR-Reihentestungen stehen noch aus. Neben Infektionen in diesen drei genannten Heimen sind 89 Fälle in Schulen, 13 Fälle in Kindertagesstätten und einige Fälle in einer Asylunterkunft aufgetreten. Nicht betroffen – um auch das einmal zu erwähnen – sind derzeit Großbetriebe, Behinderteneinrichtungen oder ambulante Pflegedienste.

PCR-Testung von Schwangeren

Im Zuge der Umsetzung eines Landtagsbeschlusses wurde die bayerische Teststrategie ab sofort wie folgt erweitert: Schwangere können sich bis zum 31.03.2022 kostenlos mittels PCR-Test in den lokalen Testzentren und in Arztpraxen testen lassen. Personen, die sich aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht impfen lassen können, können sich fortan kostenlos in den lokalen Testzentren mittels PCR-Test testen lassen.

Auch die Coronavirus-Testverordnung des Bundes wurde geändert. Ab morgen hat wieder jeder Bürger einen Anspruch auf einen POC-Antigen-Test. Die kürzlich eingeführten aufwändigen Unterscheidungen wurden gestrichen. Bürgertestungen sind damit auch wieder für Personen möglich, die keine Symptome haben.

FFP2-Maskenpflicht an den Recyclinghöfen

Nach dem erneuten Ausrufen des Katastrophenfalls für Bayern und angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen besteht bis auf weiteres wieder die Verpflichtung zum Tragen von FFP2-Masken oder gleichwertig anerkannten Masken (Kennzeichnungen mit KN95 und N95) an den Recyclinghöfen im Landkreis Schwandorf.

Impfbereitschaft steigt wieder an

Die Impfbereitschaft steigt in den letzten Tagen an. Zudem melden sich wieder weitaus mehr Menschen in unserer Hotline, um Fragen zur Drittimpfung zu stellen oder um Impftermine zu vereinbaren. Diese vermehrten Anfragen lasten unsere Telefonhotline stark aus. Wir weisen deshalb darauf hin, dass Termine für alle Impfungen (Erst-, Zweit- oder Drittimpfung) unkompliziert im Internet unter www.impfzentren.bayern vereinbart werden können. Zwar kann es sein, dass der bestehende Account bereits gelöscht wurde, falls von einer per Mail angebotenen Reaktivierung nach längerer Inaktivität kein Gebrauch gemacht wurde. In diesen Fällen ist eine erneute Registrierung notwendig, die aber mit nur wenigen Klicks erfolgen kann, da auf eine medizinische Abfrage verzichtet wird. Im Anschluss stehen alle bayerischen Impfzentren nach Regierungsbezirken geordnet zur Auswahl.

Sofern im Nabburger Impfzentrum Termine frei sind, können diese kurzfristig gebucht werden. Da wir stets nur für die unmittelbar folgenden Tage Termine einstellen, ist es jedoch nicht möglich, bereits jetzt einen Termin für eine Boosterimpfung im Dezember zu buchen. Wir bitten dies zu berücksichtigen. Um das System nicht zu überlasten, bitten wir deshalb nur dann nach Terminen zu suchen, wenn der sechsmonatige Mindestabstand zur Zweitimpfung bereits abgelaufen ist und die Person in den unmittelbar folgenden drei bis vier Tagen eine Impfung verabreicht bekommen möchten.

Im Impfzentrum sind in den nächsten Tagen zu folgenden Zeiten Impfungen ohne Termin möglich:

Samstag, 13. November von 9 - 13 und 14 – 17 Uhr

Sonntag, 14. November geschlossen

Montag, 15. November von 9.30 – 12.30 Uhr

Dienstag, 16. November ganztags nur mit vereinbartem Termin

Mittwoch, 17. November von 13 bis 16 Uhr

Wer einen Termin vereinbart hat, braucht sich nicht zu sorgen, wenn der Termin außerhalb dieser Zeiten liegt. Wie bereits mitgeteilt (unsere Pressemitteilung Nr. 505 vom 05.11.2021, Seite 3), geben wir diejenigen Zeiten bekannt, in denen eine Impfung ohne Termin möglich ist. Darüber hinaus ist unser Impfzentrum auch zu anderen Zeiten geöffnet, um Personen mit Termin zu impfen. Eine Terminvergabe hat stets Vorrang gegenüber den kommunizierten Öffnungszeiten.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter den Buttons „Coronavirus" und „Impfzentrum" zusammengefasst
Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige