corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf: Am 4. Januar 76 Fälle, am 5. Januar 47 – zwei Todesfälle

3 Minuten Lesezeit (556 Worte)

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Auf 76 neue Infektionen vom Dienstag folgten bislang 47 am Mittwoch, 5. Januar. Nachdem es während der Feiertage Abweichungen zwischen dem Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und dem Robert-Koch-Institut (RKI) gegeben hatte, stimmen deren Daten nach einem Abgleich wieder überein.


Beide geben die aktuelle Gesamtzahl bis einschließlich 4. Januar mit 15.879 und die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz mit 191,3 an. Die Inzidenz, die am 4. Januar bei 185,2 lag, stieg damit seit Silvester an fünf Tagen in Folge an. Deutlich angestiegen ist die Zahl der Omikron-Fälle, von denen bislang im Landkreis 58 bestätigt wurden. Mit dem Tod zweier Männer im Alter von 85 und 86 Jahren, die zu Hause gewohnt hatten, steigt die Zahl der mit oder an SARS-CoV-2 Verstorben auf 229. Ein Mann war geboostert, der andere ungeimpft.

Im Alten- und Pflegeheim Oberviechtach konnte der Ausbruch offiziell für beendet erklärt werden. Der Besuchsstopp und das Aufnahmeverbot wurden aufgehoben. In der Summe des Ausbruchs waren 63 Bewohner und 33 Mitarbeiter aus verschiedenen Wohnbereichen betroffen. Eine Zweitbegehung durch eine mobile Einheit des LGL findet nicht mehr statt. Es verbleibt auch in Oberviechtach bei den in allen Heimen stattfindenden routinemäßigen Kontrollen durch die am Landratsamt angesiedelte Fachstelle für Pflege und Behinderteneinrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA), die auch unter der früheren Bezeichnung „Heimaufsicht" bekannt ist.

Im Elisabethenheim in Schwandorf sind die Ergebnisse der am 4. Januar erfolgten Reihentestung noch ausstehend. Nachdem dort bislang 15 Bewohner und vier Mitarbeiter betroffen sind, sind Besuche auf Ebene 2 über die obligatorische FFP2-Maske hinaus mit weiterer persönlicher Schutzausrüstung möglich. Kittel, Handschuhe und Augenschutz (Schutzbrille bzw. Visier) werden vom Heim gestellt. Für Besuche auf Ebene 1 bedarf es darüber hinaus einer Ausnahmegenehmigung des Gesundheitsamtes, die formlos – im Regelfall per Mail – beantragt werden kann.

In der Senioreneinrichtung Naabresidenz in Schwandorf findet nächste Woche eine weitere Reihentestung statt. Ebenso wurde eine Reihentestung aufgrund aktueller Fälle in der Einrichtung für betreutes Wohnen in der Bleistädter Straße in Schwandorf eingeleitet.

„Bilanz insgesamt positiv" – Zahlreiche Impftermine sind noch frei

Regierungspräsident Axel Bartelt verkündete zur Jahreswende: „Nach einem Jahr Corona-Impfungen in der Oberpfalz ist die Bilanz insgesamt positiv, trotzdem gibt es immer noch zu viele Menschen, die über keinen bzw. keinen ausreichenden Impfschutz verfügen". Eine möglichst hohe Impfquote in der Bevölkerung bleibt das Gebot der Stunde.

Die aktuellen Impfzeiten an den Standorten Nabburg und Schwandorf unseres Impfzentrums haben wir bis einschließlich Freitag bereits mitgeteilt. Die Zeiten sind in unserer Homepage unter „Impfzentrum – Aktuelle Öffnungszeiten" abrufbar. Die weiteren Termine sind:

Samstag, 8. Januar, beide Standorte nur mit Termin

Sonntag, 9. Januar, Nabburg mit Termin, Globus geschlossen

Montag, 10. Januar, Nabburg mit Termin,

Globus von 9 - 12.30 Uhr Impfungen ab 12 Jahren und von 14 - 17.30 Uhr Kinderimpfungen von 5 -11 Jahren

Für Freitag und das Wochenende sind noch zahlreiche Termine frei. Die Termine für Samstag und Sonntag werden noch heute zur Buchung eingestellt. Derzeit kann jedem ein sehr zeitnahes Impfangebot gemacht werden. Lange Wartezeiten sind derzeit passé.

Im Zeitraum vom 29. Dezember bis 4. Januar wurden von uns 2.200 Impfungen verabreicht. Diese gliedern sich auf in 150 Erst-, 200 Zweit- und 1.850 Drittimpfungen. Über den Jahreswechsel blieben viele angebotene Termine leider ungenutzt.

Die Hausärzte im Landkreis Schwandorf haben im genannten Zeitraum 2.871 Mal geimpft, und zwar 254 Erst-, 416 Zweit- und 2.201 Drittimpfungen.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter den Buttons „Coronavirus" und „Impfzentrum" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige