Anzeige
corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf: Heute, am Mittwoch, 1. September: 24 Fälle

2 Minuten Lesezeit (492 Worte)

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 23 Fällen, von denen wir gestern, am Dienstag, 31. August, berichtet haben, sind bis zum Ende des Tages noch 25 geworden. Heute haben uns bislang (1. September, Stand 16.45 Uhr) 24 neue Fälle erreicht. Die Gesamtzahl steigt damit auf 8.705. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 43,8.


Da wir am 25. August 22 Fälle hatten und diese morgen aus der „Sieben-Tage-Inzidenz", die dann aus den Fällen vom 26. August bis 1. September gebildet werden wird, herausfallen, sind wir zuversichtlich, dass trotz dieser vielen Fälle die Inzidenz nur maßvoll ansteigen wird.

Auch bei den heutigen neuen Fällen handelt es sich überwiegend um Einzelfälle. Lediglich bei vier Fällen besteht ein Zusammenhang, da es sich um Arbeitskollegen derselben Schicht handelt. Auch eine Großfamilie ist betroffen.

2.168 Impfungen in einer Woche

In unserer Verantwortung wurden in den sieben Tagen vom 25. bis 31. August 1.175 Impfungen verabreicht, und zwar 800 im Impfzentrum und 375 im Impfbus. Bei diesen 1.175 Impfungen handelt es sich um 600 Erst- und 575 Zweitimpfungen.

Die Hausärzte haben in diesen sieben Tagen 993 Mal gegen Corona geimpft. 371 Personen erhielten ihre Erstimpfung, 615 die Zweitimpfung und sieben die Drittimpfung als Auffrischungsimpfung.

Mit einem interessanten Artikel wartet die Bayerische Staatszeitung in ihrer aktuellen Ausgabe auf. Unter der Überschrift „Ohne Impfung keine Gehaltsentschädigung" wird ausgeführt, dass keine Lohnfortzahlung geleistet werden muss, wenn ein Arbeitnehmer, der zuvor ein Impfangebot ausgeschlagen hat, in Quarantäne muss.

Seit heute neue Quarantänebestimmungen mit Lockerungen für Schüler

Mit dem wachsenden Impfangebot und dem zunehmenden Impffortschritt sind auch die Quarantänebestimmungen angepasst worden. Seit heute gilt eine neue Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, die unter https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-602/ abgerufen werden kann. Wesentliche Änderungen betreffen die Quarantänemaßnahmen für Schüler. Tritt in einer Schulklasse ein positiver Fall auf, muss nicht mehr die gesamte Klasse in Quarantäne gehen. Siehe im Detail Nr. 6.1.1, zweiter Absatz, wo es heißt: „Sofern es sich bei der engen Kontaktperson um eine Schülerin oder einen Schüler handelt, endet die häusliche Quarantäne, wenn der enge Kontakt zu dem bestätigten COVID-19-Fall mindestens fünf Tage zurückliegt, während der Quarantäne keine für COVID-19 typischen Krankheitszeichen aufgetreten sind und ein frühestens fünf Tage nach dem letzten engen Kontakt durchgeführter Nukleinsäuretest ein negatives Ergebnis zeigt, mit dem Vorliegen des negativen Testergebnisses." Im Absatz vorher, also im Regelfall und nicht im Sonderfall für Schüler, heißt es, dass der enge Kontakt mindestens 14 Tage zurückliegen muss.

Impftermine

In Nabburg ist am morgigen Donnerstag und am Montag, 6. September, geschlossen. Von Freitag bis Sonntag wird von 9 bis 13 und von 14 bis 18 Uhr geimpft. Dieselben Zeiten gelten für Dienstag, 7. September.

Der für Altendorf, Pertolzhofen und Guteneck vorgesehene Termin für Zweitimpfungen im Impfmobil am Dienstag, 7. September, entfällt, da in der Summe der drei Orte weniger als zehn Zweitimpfungen anstehen. Alle betroffenen Personen wurden informiert und erhalten die Zweitimpfung wahlweise im nahegelegenen Impfzentrum in Nabburg oder beim Hausarzt.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
22. September 2021
Teublitz. Da im Haus sämtliche Sicherungsautomaten fielen wurden am Dienstagabend Bewohner eines Wohnhauses in der Regensburger-Straße in Teublitz auf den Brand einer direkt angrenzenden Werkstatt mit Holzlege aufmerksam. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt