corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf: Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 6,8

2 Minuten Lesezeit (489 Worte)

Schwandorf. Mit zwei neuen Infektionen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Fälle auf 8.369. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) und Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) heute bei 6,8. Sie ist damit am zweiten Tag in Folge einstellig, nachdem sie gestern bei 9,5 lag.


Dass die Inzidenz einstellig ist, ist natürlich sehr erfreulich. Eine besondere Rechtsfolge wäre damit aber nicht verbunden, wenn wir fünf Tage hintereinander einstellig bleiben würden.

Public Viewing geht, aber anders als sonst

Bei der Bevölkerung besteht nach den langen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ein Nachholbedürfnis bezüglich Unterhaltung und Freizeitvergnügen. Das gilt in besonderer Weise auch für bedeutende Sportereignisse. Im Hinblick auf die derzeit stattfindende Fußball-Europameisterschaft sind Public-Viewing-Angebote im Rahmen der Öffnung der Gastronomie und auch im Rahmen überschaubarer und besonders organisierter Veranstaltungen möglich. Die angesehene Bayerische Staatszeitung bringt in ihrer aktuellen Ausgabe die rechtlichen Vorgaben zu Public Viewing so auf den Punkt: „Hochspringen ist erlaubt, das Umarmen bei einem Tor oder einem Sieg aber nicht". Dies gilt im Übrigen unabhängig davon, in welchem Tor und durch welchen Spieler der Ball im Tor landet.

Morgen wird erstmals Moderna in Maxhütte-Haidhof geimpft

In den letzten Wochen konnten wir die Kapazitäten in unserem Impfzentrum nicht voll ausreizen. Seit gestern finden in Nabburg wieder Erstimpfungen mit Moderna statt, ab morgen werden erstmalig auch Erstimpfungen mit Moderna in Maxhütte-Haidhof verabreicht. Zu diesem Zweck haben wir den Moderna-Impfstoff gestern unmittelbar bei der Anlieferung tiefgekühlt eingelagert und bringen diesen gefroren (Fachausdruck: temperaturgeführt) nach Maxhütte-Haidhof. Dies entspricht den Vorgaben zum zulässigen Transport. Generell gibt uns ein weiterer Impfstoff mehr Flexibilität bei den Impfangeboten.

Erstimpfungen mit Biontech können voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche wiederaufgenommen werden. In Erwartung der angekündigten Liefermengen betreiben wir unser Impfzentrum ab morgen wieder in Volllast ohne punktuelle Verkürzung der Öffnungszeiten.

Die indische Mutante ist in der Oberpfalz angekommen

Zwei Varianten, Delta und Kappa, die erstmalig in Indien nachgewiesen worden sind, wurden bislang im Landkreis noch nicht festgestellt. Allerdings hat Delta bereits die Oberpfalz erreicht. Fälle sind aus den Landkreisen Cham und Neumarkt in der Oberpfalz sowie aus Stadt und Landkreis Regensburg bekanntgeworden. Insgesamt wurden bislang 18 Fälle der Delta-Mutante in der Oberpfalz nachgewiesen.

Nur mehr wenig COVID-Fälle in den Krankenhäusern

Im Krankenhaus in Schwandorf gibt es derzeit keinen positiven Fall. Ein Infektionsbereich wird jedoch vorgehalten, in dem jederzeit COVID-Patienten behandelt werden können. Im Krankenhaus in Burglengenfeld wird derzeit ein Patient auf der Normalstation betreut. Ein schwerstpflegebedürftiger Patient wurde heute in eine Fachklinik außerhalb des Landkreises verlegt.

Einige positive Schnelltests aus Schulen haben sich beim nachfolgenden PCR-Test nicht bestätigt.

Zurzeit werden auch verschiedene Apotheken im Landkreis dahingehend überprüft, ob die Schnelltestungen entsprechend der amtlichen Vorgaben angeboten und durchgeführt werden. Erste Ermittlungen sind eingeleitet.

Eine aktualisierte Übersicht des LGL vermittelt folgende Werte:

Die Zahl der im Landkreis Schwandorf festgestellten Mutationen wird tagesaktuell wie folgt angegeben:

Alpha (B.1.1.7) 3.069 Fälle

Beta (B.1.351) 0

Gamma (P.1) 0

Delta (B.1.617.2) 0

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige