corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf: Über 150 neue Infektionen und zwei Todesfälle

3 Minuten Lesezeit (568 Worte)

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf informiert: Die Sieben-Tage-Inzidenz macht deutliche Sprünge nach oben, das Infektionsgeschehen wächst drastisch. Am 29. Oktober lag die Inzidenz erstmals in dieser Welle über 200, am 6. November bereits über 300. Heute, am 10. November, liegen wir bei 414,9. Wir erleben eine Phase exponentiellen Wachstums.


Aus den 63 neuen Fällen, die wir in unserer Pressemitteilung vom Montag gemeldet hatten, wurden bis zum Ende des Tages noch 72. Am gestrigen Dienstag, 9. November, hatten wir 94 neue Fälle und heute bislang mehr als 150 (Stand 16.30 Uhr). Die Gesamtzahl der Infektionen im Landkreis seit dem Beginn der Pandemie im März 2020 liegt im Moment bei annähernd 10.800.

Mit dem Tod zweier Männer steigt die Zahl der Todesfälle auf 177. Betroffen sind ein 83-jähriger Heimbewohner und ein 94-jähriger, der zu Hause gelebt hatte.

Betroffen sind derzeit auch viele Schulen und drei Seniorenheime in Burglengenfeld, Schwandorf und Nabburg. In einer sechsköpfigen Familie, aus der bislang ein Fall bestätigt war, gibt es drei weitere Fälle.

Die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde mit Wirkung von heute zum siebten Mal geändert. Zählt man nicht nur die bisherigen 14 Verordnungen, sondern auch alle dazu ergangenen Änderungen, haben wir aktuell die 58. Rechtslage zu Corona. Wesentliche Änderungen sind:

Die Lockerung der Maskenpflicht ab nächster Woche wurde aufgehoben. Es bleibt also bei der Maskenpflicht im Unterricht an allen Schulen.

Auch dort, wo 2G gilt, ist der Zugang für minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig in der Schule getestet werden, zur eigenen Ausübung sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Aktivitäten zulässig.

Anbieter, Veranstalter, Betreiber, Beschäftigte und ehrenamtliche Tätige in der Gastronomie, in der Beherbergung und bei Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe unabdingbar ist und die keine medizinischen, therapeutischen oder pflegerischen Leistungen sind, können die Testpflicht auch durch einen täglichen Schnelltest oder Selbsttest erfüllen. Bisher waren wöchentlich zwei PCR-Tests verpflichtend.

900 Impfungen im Impfzentrum

Die Zahl der Impfungen steigt wieder an. Nach 575 Impfungen vor zwei Wochen und 600 vor einer Woche wurde in den letzten sieben Tagen vom 3. bis 9. November im Impfzentrum in Nabburg 900 Mal die Spritze angesetzt. Dabei handelt es sich um 240 Erst-, 290 Zweit- und 370 Booster-Impfungen.

Die Hausärzte haben in diesen sieben Tagen 1.453 Impfungen verabreicht, und zwar 266 Erst-, 435 Zweit- und 752 Booster-Impfungen.

Erneut Katastrophenfall in Bayern

Dass die Zahlen nicht nur im Landkreis Schwandorf sprunghaft ansteigen und die Situation zu entgleisen droht, belegt die Tatsache, dass in München heute erneut mit Wirkung von morgen der Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen wurde.

Quarantänepflicht auch ohne behördliche Anordnung im Einzelfall

„Positiv getestete Personen müssen sich unverzüglich nach Kenntniserlangung des positiven Testergebnisses in Isolation begeben." Das regelt die Allgemeinverfügung Isolation mit verbindlicher Wirkung für alle. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Isolationspflicht unabhängig von einer Mitteilung des Gesundheitsamtes besteht und bitten die Bürger um ein verantwortungsvolles Handeln. Das gilt insbesondere in einer Phase der Pandemie, in der es aufgrund der Vielzahl der Fälle nicht mehr möglich ist, jeden einzelnen Fall so abzuarbeiten, wie es im Idealfall wünschenswert wäre. Auch die lückenlose Kontaktnachverfolgung ist nicht mehr gewährleistet. Das ist aber auch einleuchtend. Wenn von den 150 Fällen an einem Tag jeder nur 20 Kontakte in Beruf und Freizeit angibt, dann sind das 3.000 Kontakte, die nicht mehr umfassend abgearbeitet werden können. Deshalb wurde das Kontaktpersonenmanagement auch bayernweit umgestellt. Wir haben darüber am Montag ausführlich berichtet.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter den Buttons „Coronavirus" und „Impfzentrum" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...

29. Januar 2022
Regenstauf
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Der Markt Regenstauf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen...
29. Januar 2022
Regenstauf
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf

(ANZEIGE) Zur Verstärkung unseres Teams in der Finanzbuchhaltung suchen wir in unserem Logistikzentrum in Regenstauf

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige