Anzeige
corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

Landkreis Schwandorf: Vier Fälle am Samstag, gestern und heute keiner

2 Minuten Lesezeit (449 Worte)

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Mit vier Infektionen am Samstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.389. Am Sonntag und auch heute sind bislang (Stand 17.15 Uhr) keine neuen Fälle bekanntgeworden. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Freitag bei 7,4 lag, blieb auch am Samstag bei diesem Wert. Gestern und heute liegt sie bei 8,1. Die Inzidenz bewegt sich damit seit dem 15. Juni im einstelligen Bereich.


Dass für die statistische Erfassung der Infektionen in aller Regel der Hauptwohnsitz gilt, haben wir oft betont. Unter den vier Fällen vom Samstag befindet sich aber einer, bei dem wir eine Ausnahme machen möchten. Die Person wohnt an sich nicht mehr im Landkreis Schwandorf, hat sich nicht hier angesteckt und verbringt auch die Quarantäne außerhalb des Landkreises. Es ist davon auszugehen, dass der Lebensmittelpunkt zwischenzeitlich in einem anderen Landkreis liegt und lediglich die an sich notwendige Ummeldung noch nicht erfolgt ist. Es kann deshalb sein, dass zu den vier Fällen vom Samstag eine Korrektur „minus 1" erfolgen wird. Bei den anderen Fällen handelt es sich um zwei Klinikmitarbeiter und um einen Schüler.

Aktivitäten an den Schnellteststationen unverändert

Die Aktivitäten der Hilfsorganisationen Bayerisches Rotes Kreuz und Johanniter Unfallhilfe an den Schnellteststationen im Landkreis Schwandorf blieben unverändert. Nach 1.231 Testungen in der Woche vom 28. Juni bis 4. Juli wurden in der vergangenen Woche vom 5. bis 11. Juli 1.226 Testungen durchgeführt. Dabei wurde kein positiver Schnelltest ermittelt. Die Hilfsorganisationen orientieren sich weiterhin mit dem Terminangebot grundsätzlich im Rahmen ihrer Möglichkeiten am Bedarf der Bürgerinnen und Bürger. Zielsetzung war und ist es dabei, den Bürgern ein möglichst flexibles, wohnortnahes Angebot anbieten zu können. Alle Termine sind unter https://www.etermin.net/coronatest ersichtlich. Das Angebot der Hilfsorganisationen wird in Abstimmung mit dem Landratsamt Schwandorf bis auf Weiteres beibehalten werden. Zum 1. August wird die Möglichkeit zur elektronischen Übermittlung von Testergebnissen bzw. die Anbindung an die Corona Warn App hergestellt sein. Nähere Informationen folgen, sobald der notwendige Umstellungsprozess abgeschlossen ist.

Noch keine Drittimpfungen in bayerischen Impfzentren

Im Rahmen der derzeit ohne Termin möglichen Impfungen an den beiden Standorten unseres Impfzentrums wurde der Wunsch nach einer Drittimpfung an uns herangetragen, nachdem die Zweitimpfung in wenigen Tagen bereits sechs Monate zurückliegt. Bei den zuerst erfolgten Impfungen ist dieser Zeitablauf denkbar, da damals die Zweitimpfung mit Biontech/Pfizer nicht wie jetzt sechs Wochen, sondern bereits drei Wochen nach der Erstimpfung gespritzt wurde. Die ersten Zweitimpfungen im Landkreis wurden am 17.01.2021 verabreicht.

In den bayerischen Impfzentren sind Drittimpfungen derzeit noch nicht möglich, weil sie den Vorgaben der Corona-Impfschutzverordnung widersprechen und dafür auch noch keine entsprechende Empfehlung der Ständigen Impfkommission vorliegt. Drittimpfungen werden erst dann möglich sein, wenn die Vorgaben „von oben" geändert werden.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst
Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt