Anzeige
Landrat Ebeling empfängt "historische" Nabburger

Landrat Ebeling empfängt "historische" Nabburger

2 Minuten Lesezeit (427 Worte)

Es war eine besondere Gruppe, die Schwandorfer Landrat Thomas Ebeling im Landratsamt empfing. Der Organisationsausschuss für den Mittelalterlichen Markt in Nabburg besuchte in historischen Gewändern und mit einer Speerspitze bewaffnet den Landrat, um ihm das Konzept dieser überregional bedeutsamen Veranstaltung vorzustellen, die in Kürze ihre 14. Auflage erfährt. Der Landrat nahm die von Bürgermeister Armin Schärtl und Marktbürgermeister Karl Beer ausgesprochene Einladung zum Besuch des Marktes in Nabburg gerne an.

Bunt, vielfältig und sicherlich wieder sehr interessant präsentiert sich am 16. und 17. Juli 2016 der Mittelalterliche Markt in der historischen Altstadt zu Nabburg, der wieder Tausende von Besuchern aus nah und fern anziehen wird. Die Veranstaltung, die 1990 erstmals und seitdem alle zwei Jahre abgehalten wird, verspricht erneut ein attraktiver Treffpunkt für alle zu werden, die sich gerne in das Mittelalter zurück versetzen lassen wollen. Handel, alte Musik, Schabernack, Zauberei, Schauspiel, gutes und abwechslungsreiches Essen und Trinken und noch vieles mehr werden geboten.

Landrat Ebeling dankte den mittelalterlich gekleideten Besuchern für die hervorragende Organisationsarbeit und war davon überzeugt, dass viele Besucher die Anstrengungen lohnen werden. „Wer sich zwei Tage einmal so richtig verwöhnen lassen will, für den ist der Mittelalterliche Markt in Nabburg die richtige Adresse“, lobte der Landrat diese Traditionsveranstaltung.

Karl Beer erläuterte das Grundkonzept des Mittelalterlichen Marktes, das sich bestens bewährt hat und seit vielen Jahren im Großen und Ganzen beibehalten wird. Der Andrang der Bewerber in allen Bereichen ist wieder riesengroß, sowohl bei Bewirtern, Händlern, Schaustellern und Handwerkern. Bei der Auswahl wurde großes Augenmerk auf Vielfalt und auch auf Neuerungen gelegt, jedoch unter Einbindung vieler bewährter Stände in das Gesamtkonzept. 50 Handwerker, 39 Händler und 40 Bewirter sorgen neben zahlreichen Musikgruppen dafür, dass die Nabburger Altstadt lebt und den Besuchern ein großes Angebot unterbreitet wird. Als besondere Attraktion sind unter anderem eine historische Badestube, ein historisches Kinderkarussell, eine zweistöckige Taverne und sechs Lagergruppen mit von der Partie.

Größten Wert legte der Organisationsausschuss auf die Auswahl der mittelalterlichen Musikgruppen, die an beiden Tagen für die Unterhaltung der Besucher sorgen. Dabei wechseln sich sog. laute Gruppen mit Musik in stillen Winkeln ab. Ritterkämpfe, Feuerschlucker und Gaukler sorgen an den verschiedenen Plätzen dafür, dass sich zu jeder Zeit und überall etwas rührt. Auch heuer gibt es wieder eine Erinnerungsmedaille, die mit einer historischen Münzpresse vom Forum im Spitalhof geprägt wird.

Auch wenn die Konkurrenz derartiger Veranstaltungen in der näheren und weiteren Umgebung ständig größer werde, gab sich Marktbürgermeister Karl Beer dennoch überzeugt, dass „unsere Großveranstaltung immer noch dank der historischen Altstadt einen besonderen Reiz hat und auch weiterhin ein nahezu einmaliger Anziehungspunkt sein wird“.

 

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

04. April 2020
Region
Nabburg
Aus dem Anwesen 2 nahm er eine Tischgarnitur sowie ein Kinderfahrrad mit Helm mit und deponierte diese Sachen, offenbar zur Abholung, an einem vorbeiführenden Feldweg. Der Schaden des versuchten Diebs...
15. April 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Über die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) werden Ärzte aus dem Altlandkreis Nabburg eingesetzt, die sich für diese Aufgabe freiwillig g...
02. Dezember 2018
Schwandorf
Die Jugendlichen sammelten Informationen über die Betriebe, lernten ihre Fähigkeiten richtig einzuschätzen, unterzogen sich einem Bewer...
02. Dezember 2018
Schwandorf
Bei der Einweihung mit Segnung durch Standortpfarrerin Heidi Genzwein durften sich die Johanniter abermals über den zahlreichen prominenten Besuch fre...
02. Dezember 2018
Schwandorf
Die Organisatoren trafen sich am Freitag mit den beiden Schirmherrn, OB Andreas Feller und Landrat Thomas Ebeling, in der CSU-Geschäftsstelle zur Vorb...
02. Dezember 2018
Schwandorf
Ein privater Investor kaufte das Gebäude eines ehemaligen Autohauses und baute sie zu Wohnungen für Asylbewerber aus. Die Regierung mietete sie für ne...

Für Sie ausgewählt