Anzeige
Antrittsbesuch-Bgm-Poppenricht Die Chemie stimmt zwischen Landrat Richard Reisinger und dem Poppenrichter Bürgermeister Hermann Böhm (v. li.). Bild: © Christine Hollederer

Landrat Reisinger empfängt Bürgermeister Böhm

2 Minuten Lesezeit (327 Worte)

Amberg-Sulzbach. Landrat Richard Reisinger und der neue Poppenrichter Bürgermeister Hermann Böhm kennen sich seit vielen Jahren. Einer Vorstellung bedurfte es deshalb nicht, dennoch ließ es sich Landrat Richard Reisinger nicht nehmen, den neuen Rathauschef zum offiziellen Antrittsbesuch im Landratsamt Amberg-Sulzbach einzuladen.


Bei dem Treffen gratulierte Reisinger dem 50-Jährigen zum Wahlerfolg und wünschte dem neuen Gemeindeoberhaupt viel Erfolg und ein stets glückliches Händchen bei der Führung der rund 3.400 Einwohner großen Gemeinde. Zudem hieß Landrat Richard Reisinger den neuen Bürgermeister Hermann Böhm in der kommunalen Familie des Landkreises herzlich willkommen.

Der zweifache Familienvater war am 14. März zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Poppenricht gewählt worden. Er folgte auf Roger Hofmann, der aus persönlichen Gründen sein Amt mit Ablauf des vergangenen Jahres zur Verfügung gestellt hatte. Viel Eingewöhnungszeit ins Amt des Gemeindeoberhauptes benötigte Böhm nicht. War er doch vor seiner Wahl zum Bürgermeister bereits viele Jahre Stellvertreter unter seinen Vorgängern Roger Hofmann und auch Franz Birkl und ist damit mit den Amtsgeschäften bestens vertraut.

Beim Gespräch mit Landrat Reisinger wurde deutlich, wie sehr Böhm bereits in die Themen eingearbeitet ist und er die Entwicklung seiner Heimatgemeinde vorantreiben möchte. Der Bürgermeister nannte als eine seiner ersten Maßnahmen das umfangreiche kulturelle Leben und das Ehrenamt so schnell wie möglich wieder im gleichen Umfang wie vor der Corona-Pandemie beleben zu wollen. Baulich sei auch einiges zu erledigen, so Böhm. „Neben wichtiger Straßensanierungen sind die Dorferneuerung in Poppenricht abzuschließen und die Dorferneuerung am Traßlberger Dorfplatz muss ins Laufen gebracht werden."

Die Gemeinde zwischen den beiden Städten Amberg und Sulzbach-Rosenberg sei als Lebensmittelpunkt sehr beliebt. „Die Nachfrage an Wohnraum und Bauplätzen kann aktuell nicht gedeckt werden. Hier muss nachjustiert werden", sagte der Bürgermeister im Gespräch mit dem Landrat. Handlungsbedarf bestehe auch in den Ortsteilen Altmannshof und Speckshof bei der Versorgung mit schnellem Internet, so Böhm.

Reisinger bot dem Gemeindeoberhaupt ein stets offenes Ohr bei dessen Anliegen an. Zudem freue er sich auf ein konstruktives und vertrauensvolles Miteinander in den kommenden Jahren, so der Landrat.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. April 2021
Burglengenfeld. Gute Nachrichten aus den Winterquartieren nachtaktiver Räuber: Bei einer Überprüfung durch den Experten Rolf Dorn (Schwandorf) wurden mehr Fledermäuse als in den Jahren zuvor entdeckt. Gemeinsam mit Museumsleiterin Christina Scharinge...
15. April 2021
Die elfte Online-Sprechstunde von Landrat Thomas Ebeling findet am Mittwoch, 21. April von 19 bis 20 Uhr statt. Gegenüber dem Regeltermin, dem dritten Dienstag im Monat, findet sie einen Tag später statt. Unter der bewährten Moderation von Fabian Bor...
15. April 2021

STÄDTEDREIECK. Bei der Kleiderkammer im Städtedreieck (Berggasse 3, Burglengenfeld) ist Ende April keine Anlieferung möglich.

14. April 2021
Die KLJB Nittenau durfte sich vom 05. bis 10.04. als Gastgeber beweisen. Der KLJB-Diözesanverband Regensburg übertrug aus dem Pfarrheim Nittenau die Abendandachten für seine Exerzitien. ...
14. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Um seine älteren Mitbürgern ein klein wenig für coronabedingt ausgefallene Veranstaltungen zu entschädigen, hatte sich die Stadtverwaltung etwas Besonderes überlegt. In der Woche vor Ostern wurde für alle ortsansässigen Seniorinnen ...
14. April 2021
Das Bayerische Rote Kreuz bietet am 17. April und am 18. April von 9 bis 11 Uhr weitere kostenlose Antigen-Schnelltestungen in der Regentalhalle in Nittenau an. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt