PM_Paketubergabe-Johanniter-Weihnachtstrucker-11 Landrätin Tanja Schweiger (3.v.r.) und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten 81 Päckchen an Regionalvorstand Martin Steinkirchner (2.v.r.) und an Andreas Denk (re.), Pressesprecher und Marketingleiter der Johanniter-Unfall Hilfe e.V., übergeben Foto: LRA/Retzer

Landratsamt: 81 Pakete für die „Johanniter-Weihnachtstrucker"

1 Minuten Lesezeit (193 Worte)

Bereits zum fünften Mal unterstützt das Landratsamt Regensburg die „Johanniter- Weihnachtstrucker-Aktion" für bedürftige Menschen in Osteuropa. 81 Päckchen - gefüllt mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln sowie einer Kleinigkeit für Kinder konnten die Johanniter am Mittwoch aus dem Landratsamt abholen.

„Für uns ist es selbstverständlich, dass wir bei der „Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion" dabei sind. Diese alltäglichen Dinge, die zusammengepackt werden, sind für die Menschen in dieser armen Region Europas so wichtig und ein Zeichen der Hoffnung, dass man sie nicht vergisst. Ein herzliches Vergelt`s Gott den Johannitern und den vielen freiwilligen Helfern, die die Hilfspakete in die Zielregionen bringen", so Landrätin Tanja Schweiger bei der Übergabe an Regionalvorstand Martin Steinkirchner und Andreas Denk,Marketingleiter und Pressesprecher der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. Regionalverband Ostbayern.

Beide bedankten sich herzlich bei allen Anwesenden: „Ihre Spenden sind bei uns in guten Händen". Seit 25 Jahren, immer am zweiten Weihnachtsfeiertag, machen sich die Trucks auf den Weg nach Albanien, Bosnien, Rumänien und in die Ukraine. Hier werden Kinderheime, Behinderteneinrichtungen und Altenheime besucht. Gerade in den harten Wintermonaten seien die Spenden für diese Menschen eine echte Hilfe. Vor Ort arbeite man mit Partnern zusammen, die genau wissen, wo Hilfe am nötigsten sei, so Martin Steinkirchner.



Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige