Anzeige
hands-4863628_1280 Symbolbild

Landratsamt Schwandorf: Pflege-Situation scheint auch in Schwandorf im Griff - Heuser übernimmt Haus im Naabtalpark Burglengenfeld wieder

2 Minuten Lesezeit (472 Worte)
Kreis Schwandorf. Mit 14 neuen bestätigten Corona-Infektionen am Sonntag ist die Gesamtzahl im Kreis Schwandorf auf 3.341 gestiegen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit bei 121,73 und laut Robert-Koch-Institut bei 120,4. In Burglengenfeld, Schwandorf, Neunburg vorm Wald und Nabburg wurde von Johannitern und Rotem Kreuz im Rahmen der Weihnachtsaktion für Besucher von Pflege- und Seniorenheimen auch über die Feiertage getestet. 

Reguläre Testungen, also PCR-Tests und nicht nur Schnelltests, fanden zusätzlich im Testzentrum im Sepp-Simon-Stadion in Schwandorf statt. Am 23. Dezember wurden 298 Personen getestet, am 27. Dezember waren es 128 Personen. An Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen wurde nicht getestet.

In der ambulant betreuten Wohngemeinschaft Haus Sonnenblume in Schwandorf, die keine stationäre Einrichtung ist, können die anstehenden Schichten mit Unterstützung der Johanniter und durch den Einsatz von Pflegekräften der Döpfer-Schulen in Schwandorf abgedeckt werden. Durch das Zusammenwirken von Heimleitung, Katastrophenschutz und Heimaufsicht konnte der akute Notstand behoben werden. 

Auch Pflegekräfte, die sich bereits aufgrund unseres Aufrufs für die Seniorenresidenz Naabtalpark in Burglengenfeld gemeldet hatten, waren im Einsatz. Es scheint, dass die Zeit bis zur Genesung der regulären Pflegekräfte gut überbrückt werden kann.

Entspannung gibt es auch in der Seniorenresidenz Naabtalpark in Burglengenfeld. Die Leitung im Herzog-Philipp-Haus konnte am Montag von der Ambulanten Intensivpflege Bayern (A.I.B.) aus Regensburg, die vorübergehend ausgeholfen hatte, an das Sozialwerk Heuser zurückübertragen werden. 

Heimaufsicht und Gesundheitsamt waren vor Ort. Von den 39 Bewohnern des Herzog-Philipp-Hauses befinden sich noch zwei im Krankenhaus. Vorübergehend werden auch fünf positive Bewohner aus dem benachbarten Herzog-Ottheinrich-Haus betreut. Die Einrichtung wird engmaschig von der Heimaufsicht kontrolliert werden. Das weitere Vorgehen hängt vom Ergebnis der Kontrollen ab. 

"Von Seiten des Landratsamtes wurden auch Informationen an die Staatsanwaltschaft Amberg gegeben. Wir haben unsere Eindrücke unter anderem in einem 13 Seiten umfassenden Vermerk zusammengefasst. Solche Hinweise an die Staatsanwaltschaft, denen weitere folgen werden, sind bei vergleichbaren Feststellungen üblich. Ob strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet werden, hat die Staatsanwaltschaft zu entscheiden", schreibt Hans Prechtl vom Landratsamt.

"Im Übrigen ist es eine Selbstverständlichkeit, dass das Landratsamt an Recht und Gesetz und auch an die Grundsätze der Verhältnismäßigkeit gebunden ist. Deshalb gab es keine Alternative zum heutigen Vorgehen, das Heim wieder in die Verantwortung der Unternehmensgruppe Heuser zu geben", so Prechtl weiter. Die vorübergehende Übertragung der Heimleitung sei aufgrund eines akuten Pflegenotstands erfolgt, der auf Corona-Infektionen beim Pflegepersonal zurückzuführen gewesen sei.

"Da dieser Notstand behoben ist, entfällt auch die rechtliche Grundlage für die vom Landratsamt vorgenommene Ersatzvornahme. Unabhängig davon sei erwähnt, dass A.I.B. aufgrund eigener Personaldispositionen nur kurzfristig für die Leitung und den Betrieb zur Verfügung stand. Die Angehörigen der Bewohner im Herzog-Philipp-Haus wurden von der Heimaufsicht kontaktiert und über die Lage informiert. Dabei wurde auch angesprochen, dass Angehörige in Erwägung ziehen könnten, mittelfristig das Heim zu wechseln", so Landratsamts-Sprecher Prechtl abschließend in einer Pressemitteilung vom Montag.


Informationen zu Corona sind auf der Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt