Langjährige Mitarbeiter der Nabaltec AG ausgezeichnet

Schwandorf. Johannes Heckmann beließ es nicht bei schönen Worten. Bei der Weihnachtsfeier am Freitag im Gasthaus Obermeier stellte der Vorstandsvorsitzende der Nabaltec AG der Belegschaft eine Sonderprämie in Aussicht und betonte: „Wir wollen unsere Mitarbeiter am wirtschaftlichen Erfolg teilhaben lassen“.

Der Bericht der Unternehmensspitze war eine einzige Erfolgsgeschichte. Johannes Heckmann meldete zweistellige Zuwächse in allen Segmenten, volle Auftragsbücher und eine Investitionsquote von überdurchschnittlichen 14 Prozent. Der Vorstandsvorsitzende prognostiziert für 2018 eine weiter steigende Ertragskurve und hofft auf „ein baldiges Ende des Machtgerangels in Berlin, damit wir diesen wirtschaftlichen Erfolg fortführen können“.

17 Millionen Euro investierte der Konzern im vergangenen Jahr in neue Anlagen und Verfahren. Heuer rechnet Johannes Heckmann mit weiteren 24 Millionen. Mit 18 Millionen soll der amerikanische Produktionsstandort „Nashtec“ wieder flott gemacht werden. Dank einer Kapitalerhöhung von 18,4 Millionen Euro habe sich die Aktiengesellschaft „ein komfortables Kapitalpolster“ geschaffen, versicherte der Vorstandsvorsitzende. Er rechnet mit einer weiteren Nachfragesteigerung bei den funktionalen Füllstoffen und der technischen Keramik.

Das Unternehmen war nicht nur in Entwicklung, Produktion und Verkauf, sondern auch bei der innerbetrieblichen Reorganisation erfolgreich. Unter dem Stichwort „Nabaltec 3.0“ habe der Betrieb „diese Mammutaufgabe“ sehr gut gelöst, wie Johannes Heckmann bestätigte. Der Vorstand habe die Abteilungsleiter mit mehr Kompetenzen ausgestattet. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 477 Mitarbeiter, darunter 54 Auszubildende. Auch heuer gehört die Nabaltec AG zu den 100 innovativsten Firmen Deutschlands.

Für den Betriebsratsvorsitzenden Werner Mandl war es die letzte Abschlussfeier. Er geht im nächsten Jahr in den Ruhestand. Ihr 40-jähriges Dienstjubiläum feierten Maximilian Widder, Gerhard Grauvogel und Erwin Petrat. Seit 30 Jahren halten dem Unternehmen die Treue: Reinhard Ernst, Erwin Hübl, Claudia Bösl, Michael Ernst, Ute Planer und Martin Weishaupt. Urkunde und Geschenk für 25-jährige Zugehörigkeit erhielten Dr. Michael Klimes, Christian Hoch und Michaela Woppmann.

Ihr „Zehnjähriges“ feierten Holger Muth, Dr. Karl-Heinz Spriestersbach, Achim Müller, Florian Winkler, Christian Dünzen, David Gathen, Tobias Bräu, Marcus Kammerl, Stefan Winkler, Benedikt Lihl, Thomas Mauerer, Christian Fuß, Giede Paschke, Volker Stenzel, Alfred Burgis, Matthias Müller, Mario Dirmeier, Ludwig Goldhacker, Bernhard Meier, Hubert Schwab, Michael Ertel, Marina Fuchs, Dennis Humbs, Christian Partsch, Michael Röckl, Oliver Splittgerber, Lucie Steckmann, Michael Weich, Stefan Krüger, Niki Baumer, Elisabeth Ulschmid und Irfan Aksüt.