/** */
Anzeige
Anzeige
Kinderhaus-Johanniter Die Johanniter wollen ihr Kinderhaus "Welt-Entdecker" erweitern. Vorab sollen auf dem Gelände an der Schwimmbadstraße aber Container aufgestellt werden.

Mehr Kindergartenplätze, keine PV- und Gründach-Förderung

2 Minuten Lesezeit (340 Worte)
Empfohlen 

Schwandorf. In Schwandorf fehlen über 60 Kindergartenplätze. Dies ergab eine Bedarfsermittlung der Stadt zum Ende des Jahres. Oberbürgermeister Andreas Feller reagierte darauf mit einer Eilentscheidung und gab die Beschaffung von Containern zur Unterbringung von zwei Gruppen in Auftrag.


Von dieser Eilentscheidung nahmen die Mitglieder des Hauptausschusses in der Sitzung am Mittwoch Kenntnis. In den Haushalt 2020 sollen für die Errichtung der Container auf dem Gelände des Johanniter-Kindergartens an Schwimmbad-Straße 250 000 Euro eingestellt werden. Ab September können die beiden Übergangsgruppen dort untergebracht werden. 

Gleichzeitig empfahl der Ausschuss dem Stadtrat, dem Antrag auf Erweiterung des Johanniter-Kinderhauses zuzustimmen. Der Träger plant am bestehenden Standort neben der Oberpfalzhalle einen Erweiterungsbau für 25 Plätzen. Einen Trägerwechsel gibt es beim Herz-Jesu-Kindergarten. Die Pfarrei zieht sich zurück, es übernimmt das Bayerische Rote Kreuz.


Anzeige

Die SPD-Fraktion will die Errichtung von Fotovoltaik-Anlagen auf privaten Gebäuden bezuschussen und stellte einen entsprechenden Antrag, den die Vertreter der ÖDP und der Freien Wähler unterstützten. Die CSU- und UW-Stadträte dagegen lehnten zusammen mit dem Oberbürgermeister "diesen Schaufensterantrag" mit 6:5 Stimmen allerdings ab. Mit 7:4 scheiterte die SPD mit einem weiteren Antrag, der auf ein städtisches Förderprogramm zur Begrünung von Dächern und Fassaden abzielte.

Mit dem nächsten Vorschlag, den städtischen Fuhrpark schrittweise auf elektro- oder gasbetriebene Fahrzeuge umzustellen, stieß die SPD-Fraktion dann auf eine breite Zustimmung, um mit dem anschließenden Antrag gleich wieder zu scheitern. Fraktionsvorsitzender Franz Schindler erläuterte ausführlich, warum Schwandorf ein städtisches Wohnbauunternehmen braucht. Es sollte die 75 städtischen Wohnungen verwalten und neuen, günstigen Wohnraum schaffen.

CSU-Fraktionsvorsitzender Andreas Wopperer und UW-Sprecher Kurt Mieschala halten ein solches Unternehmen dagegen für überflüssig und sind der Meinung: „In Schwandorf wird genug gebaut". Alfred Damm (ÖDP) und Dieter Jäger (Freie Wähler) sehen beim sozialen Wohnungsbau durchaus Handlungsbedarf, allerdings mit unterschiedlichen Lösungsansätzen. Mit 7:4 Stimmen lehnte der Ausschuss den SPD-Antrag ab.

Franz Schindler mahnte die Errichtung eines Gedenksteins für die 70 Häftlinge an, die vor 75 Jahren auf dem Marsch vom KZ Flossenbürg nach Dachau in der Kuntau von der Nazis umgebracht wurden. Und Kurt Mieschala wartet auf eine Reaktion auf seinen Vorschlag für ein Schulkonzept.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...