Mehrere Einbrüche vor Klärung

Mehrere Einbrüche vor Klärung

2 Minuten Lesezeit (352 Worte)

Symbolbild: Rike, pixelio.de

Am Silvestertag in den frühen Morgenstunden hatte die Polizei einen 35-jährigen festgenommen, als er versucht hatte, in ein Wohnhaus in Ursensollen, Landkreis Amberg-Sulzbach, einzubrechen. Nach umfangreichen Ermittlungen verdächtigt die Kriminalpolizeiinspektion Amberg, die hierzu eng mit der Kriminalpolizei in Nürnberg zusammenarbeitet, den Festgenommenen, dass er  für mehrere Einbrüche und Diebstähle verantwortlich sein dürfte.

Am 31.12.2016, gegen 04.15 Uhr, versuchte ein bis dato unbekannter Täter in ein Einfamilienhaus in Ursensollen einzubrechen, indem er mittels eines Kartenrohlings die Hauseingangstüre öffnen wollte.

Hierbei wurde der Täter von der am Wohnhaus angebrachten Überwachungskamera gefilmt, zeitgleich wurde eine Alarmmeldung auf den Laptop des Hauseigentümers übertragen. Da der Hauseigentümer sofort die Polizei verständigte, konnten die Beamten im Rahmen der Fahndung einen 35-jährigen tschechischen Staatsangehörigen in Tatortnähe festnehmen. In seinem Pkw wurden weitere Gegenstände aufgefunden, welche vermuten ließen, dass diese ebenfalls unrechtmäßig in seinem Besitz gelangten.

Der Tscheche wurde dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Amberg vorgeführt, welcher einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

Die umfangreichen und intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Amberg ergaben, dass der Festgenommene für weitere Einbrüche im Bereich Ursensollen dringend tatverdächtig ist.

So soll er in der Nacht vom 30.12.2016, 23.30 Uhr bis 31.12.2016, 05.00 Uhr, mittels einer Plastikkarte die geschlossene, jedoch nicht abgesperrte Haustüre eines Einfamilienhauses geöffnet haben. Aus dem dortigen Eingangsbereich wurden eine Handtasche und Feuerwerkskörper entwendet. Der Diebstahlsschaden lag hier im unteren dreistelligen Betrag.

Ebenfalls wird er dringend verdächtigt, im Zeitraum vom 29.12.2016, 15.00 Uhr – 31.12.2016, 05.00 Uhr, aus zwei unversperrten Garagen mehrere Feuerwerkskörper und ein Mountainbike sowie mehrere Fahrradteile entwendet zu haben. Der Diebstahlsschaden wird hier insgesamt im unteren vierstelligen Bereich angegeben.

Zudem kommt der Beschuldigte für weitere Diebstähle und Einbrüche im Bereich Nürnberg in Frage. Hierzu kooperieren die Kriminalpolizeiinspektionen Amberg und Nürnberg eng miteinander.

Derzeit laufen weitere Ermittlungen, insbesondere Spurenauswertungen, ob der Mann noch weitere Taten im gesamten Bayerischen Raum begangen hat.

Er befindet sich nach wie vor in Untersuchungshaft.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei die Bevölkerung, ihre Haustüren nicht nur ins Schloss zu ziehen, sondern auch abzusperren. Eine nicht versperrte Türe ist leicht für Gauner zu öffnen.

Mehr Informationen zum Einbruchsschutz finden Sie auf der Homepage der Polizeilichen Kriminalprävention unter: http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps.html


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige