BZO_2799 Bezirkstagspräsident Franz Löffler (3. von rechts) und Museumsleiter Dr. Tobias Hammerl (4. von rechts) in Begleitung von Bezirksräten beim anschließenden Informationsrundgang durch das Museum. Bild: © Martina Hirmer, Bezirk Oberpfalz

Mensch steht im Mittelpunkt

2 Minuten Lesezeit (372 Worte)

Bezirksräte geben grünes Licht für Strategiekonzept Freilandmuseum Oberpfalz 2030.


NEUSATH. Corona-konform im Freien und mit entsprechendem Abstand sowie direkt vor Ort informierten sich die Mitglieder des Bezirkstags der Oberpfalz im Freilandmuseum Oberpfalz über die künftige Ausrichtung des Bezirksmuseums in Neusath-Perschen. 40 Jahre nach der Gründung sei es an der Zeit, die Weichen für die zukünftige Entwicklung zu stellen, um das Museum in die Zukunft zu führen: „Wir haben 2015 mit dem Strategieprozess begonnen", hob Bezirkstagspräsident Franz Löffler hervor. Der neue Museumsleiter, Dr. Tobias Hammerl, könne das zwischenzeitlich erarbeitete Konzept mit einzelnen Maßnahmen nun ohne personellen Bruch in den nächsten Jahren umsetzen. Im Mittelpunkt aller Überlegungen steht der Mensch im Kontext von Natur und Kultur.

„Wir sind und bleiben ein regionales Museum mit seinen Besonderheiten", stellte Löffler klar. Gleichwohl hat man überlegt, in welche Richtung die Entwicklung des Museums zeigt. Ein Gedanke ist, den Zeitraum, der in Neusath abgebildet wird, auf die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts auszudehnen. Ob Tankstelle, Trafohäuschen oder Telefonzelle – Hammerl kann sich vorstellen, solche Errungenschaften der Moderne ins „Dorf des 20. Jahrhunderts" zu holen.

Weiterer Punkt auf der Agenda ist die Vermittlungsarbeit. Die Museumspädagogik soll im so genannten Lernort „Köstlerwenzel"-Hof untergebracht werden. Hierzu wird ein Gebäude in Eigenregie aufgebaut. Um die zahlreichen Großgeräte, wie Kutschen und landwirtschaftliche Maschinen, entsprechend unterzubringen und zu präsentieren, ist außerdem ein Großgerätedepot dringend erforderlich.

Das Museum will aber nicht nur sammeln, bewahren und erforschen, der Besucher rückt in Zukunft stärker in den Blickpunkt: „Wir wollen, dass sich die Gäste bei uns wohlfühlen und ins Gespräch kommen. Das Museum soll ein Ort des gesellschaftlichen Diskurses sein", so Hammerl. Mit einer neuen Spielscheune, einem zusätzlichen gastronomischen Angebot im Eingangsbereich des Museums und ausreichend vielen Ruhebänken sollen die Aufenthaltsqualität gesteigert und neue Besuchergruppen erschlossen werden.

„Es ist kein Konzept, das einmal fertig sein wird. Es wird immer wieder den Gegebenheiten angepasst. Aber es ist ein Rahmen und Planungsziel für die nächsten zehn Jahre", erläuterte der Museumsleiter.

Die Bezirksräte nahmen das Konzept zustimmend zur Kenntnis. Konkrete Maßnahmen werden dem Gremium zur jeweiligen Entscheidung vorgelegt. 

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Die Sitzung des Bezirkstags der Oberpfalz im künftigen Lernort „Köstlerwenzel“-Hof unter Leitung von Bezirkstagspräsidenten Franz Löffler (ganz rechts). Bild: © Martina Hirmer, Bezirk Oberpfalz

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige