/** */
Anzeige
Anzeige
020419-Sder-1 Bilder/Text/Video von Fabian Borkner

VIDEO: Ministerpräsident Markus Söder weiht Erlebnisholzkugel in Steinberg ein

2 Minuten Lesezeit (365 Worte)
Empfohlen 

Steinberg am See. Seit Anfang des Jahres ist die größte begehbare Holzkugel der Welt am Ufer des Steinberger Sees von Weitem sichtbar; am Montagvormittag hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder zusammen mit Finanzminister Albert Füracker das Freizeitprojekt nun offiziell eingeweiht. „Eines ist klar: das Zentrum von Bayern liegt heute in der Oberpfalz", sagte Söder unter großem Applaus der rund 200 geladenen Gäste.

Er sagte der Kugel voraus, dass sie zu einem Wahrzeichen der Region werden würde und nannte sie eine „einmalige Konstruktion". Zudem zeige ein solches Großprojekt, dass sich nicht nur alles „in München, und Tourismus nur in den Alpen" abspielen müsse. Die Kugel ist laut Söder ein sichtbares Zeichen für die Stärkung des ländlichen Raumes, der bayernweit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Mit einem solchen „Stempel für die Entwicklung der Region" steige auch für junge Menschen die Attraktivität, hierzubleiben. Der Ministerpräsident hob zugleich hervor, dass Tourismus ein Faktor unter vielen sei, mit dem die bayerische Staatsregierung die Förderung des ländlichen Raumes vorantreibe.


Anzeige

Markus Söder outete sich als begeisterter Schwimmer und verriet, dass er bei seinen Touren durch das Land immer Schwimmsachen im Auto habe. „Im Sommer werde ich mal im Steinberger See schwimmen, der fehlt mir noch auf meiner Liste", so der Regierungschef. Mit Seitenblick auf den Finanzminister fügte er hinzu: „Der Albert hat gesagt, er will dann daneben joggen – mal sehen, ob das klappt!"


Albert Füracker sagte seinerseits, dass man sich bei der ersten Erwähnung des Vorhabens „nichts Rechtes darunter vorstellen konnte." Mittlerweile aber sei er „überwältigt von dieser Sensation mitten in der Oberpfalz." Die Errichtung der Holzkugel werde viele positive Sachen nach sich ziehen, so der Finanzminister, dessen Haus den Bau des Erlebnisparks mit einer Million Euro bezuschusst hatte.


Die Betreiber der inMotion PARK GmbH, Kim Kappenberger und Tom Zeller, zeigten sich nach der anstrengenden und durch manche Rückschläge verspäteten Bauzeit sichtlich erleichtert und zufrieden. „Ein Turm in Kugelform ist die am schwierigsten zu realisierende Architektur, aber mit Sicherheit eine der imposantesten", sagte Kappenberger. Außerdem betonten sowohl die Politiker als auch die Betreiber die gelungene Verbindung von Gesundheit, Bewegung und Natur beim Erlebnispark an der Holzkugel. Damit habe man nun eine 360°-Erlebniswelt am größten See der Oberpfalz geschaffen, hieß es.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
24. Oktober 2021
Bruck. Der Widerstand gegen die Ansiedlung eines Rewe-Marktes in Bruck, genauer gesagt, in Mögendorf, ist enorm. Dies spiegelt sich zum einen in der Informationsveranstaltung der Brucker Grünen wider, zum anderen in der Sammlung von Unterschriften ge...
23. Oktober 2021

Nittenau. Albert Wankerl wurde am 14. Oktober 80 Jahre alt. Zweiter Bürgermeister Albert Meierhofer konnte ihm persönlich gratulieren.

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...