Mit Auto gegen Baum: Unfallflucht nach Monaten aufgeklärt

Bild: (c) tommyS, pixelio.de

Aufgeklärt nach einem halben Jahr: Bereits im Sommer vergangenen Jahres fuhr ein damals unbekannter Täter mit einem Pkw gegen eine Rot-Erle in der Sandoase in Bruck i.d.OPf. und beschädigte diese erheblich. Zunächst sah es so aus, als ob ein Täter nicht zu ermitteln sei.

 

Inzwischen haben umfangreiche Ermittlungen einen anfänglichen Tatverdacht erhärtet und der 20-jährige Unfallfahrer konnte zweifelsfrei ermittelt werden. Dieser hat damals nicht nur ein Vergehen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort begangen, sondern ist auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Besonders interessant erscheint, dass der junge Mann sich wenige Tage nach dem Unfall erneut zum Tatort begab und dort vorhandene Spuren beseitigen wollte, indem er den ohnehin beschädigten Baum mit einer Säge bearbeitete. Dies half ihm aber nichts, ihn erwartet nun eine Anzeige.