Mit Musik und Tanz in die neue Saison

Mit Musik und Tanz in die neue Saison

2 Minuten Lesezeit (336 Worte)

Mit dem kurzweiligen bayerisch-böhmischen Musik- und Volkstanztreffen und vollem Haus startete das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) in Schönsee am vergangenen Sonntag in das Programmjahr 2017.

Musik, Gesang und Tanz begeisterte die Gäste, unter ihnen stellv. Landrat Arnold Kimmerl mit befreundeten Familien aus beiden Ländern. Irene Träxler, 1. Vorsitzende von Bavaria Bohemia e.V., begrüßte die mitwirkenden Musik- und Tanzgruppen, die vielen Besucher, die trotz des sonnigen Wintertags ins CeBB gekommen waren und bedankte sich beim Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, der das Projekt Kultur ohne Grenzen – Begegnung Bayern Böhmen 2017 fördert.

Heimspiel hatte die Schönseer Volkstanzgruppe mit acht Tanzpaaren unter der Leitung von Monika Bayer, musikalisch begleitet von Martin Ebenhöch. Aus dem Nachbarland gastierte die Dudelsackmusik aus Domažlice (Taus) unter der Leitung von Kamil Jindřich, die im letzten Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiern konnte und vor Weihnachten auf Einladung Tschechiens vier Wochen auf Tournee in Australien unterwegs war. Musiker und Tänzerinnen aus dem Chodenland sind mit ihren farbenfrohen Trachten immer eine Augenweide. 

Alle halbe Stunde wechselten sich die beiden Gruppen ab. Die Schönseer zeigten ihr breites Repertoire an Oberpfälzer Tänzen und holten immer wieder Gäste aus dem Publikum zum Mittanzen auf die Tanzfläche. Die böhmische Dudelsackmusik aus Domažlice zeigte mit ihren fünf Musikern und zwei Tänzerinnen, wie schön Musik und Lieder aus dem Chodenland klingen.

Zwischendurch erklärte Kamil Jindřich die für das Chodenland typischen Musikinstrumente, vom Dudelsack über die Teifelsgeige bis zur Rohrdommel, in Tschechien „fanfrnoch“ genannt. Beifall gab es, als die bayerischen und tschechischen Musikanten zusammen spielten. Monika Bayer freute sich über die Einladung von Kamil Jindřich zum Chodenfest nach Domažlice, das am 11. bis 13. August wieder zehntausende von Besuchern anlocken wird. 

Anzeige

Da Tanzen und Zuschauen durstig und hungrig machen, sorgten Gabi Dlubal als 2. Vorsitzende von Bavaria Bohemia e.V. mit ihren Ehrenamtlichen zusammen mit dem CeBB-Team in Dirndl und Lederhosen für das leibliche Wohl. Die Schlossbrauerei Fuchsberg spendierte ein Fass Bier und die böhmischen Schmierkuchen ließ sich niemand entgehen. Sie schmeckten hervorragend und kamen aus Bäckerei nicht weit über der Grenze, die Spezialisten für Kolatschen sind.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
17. November 2021
Nabburg
Region
Advertorial
Gesund leben
Nabburg. Digitale Technologie kann helfen, das Wohnen im Alter sicherer zu machen. Das BayernLab Nabburg lädt dazu am Donnerstag, den 25. November 2021, um 17 Uhr zu einem kostenlosen Online-Vortrag ein. (Advertorial)...
06. November 2021
Regensburg
Region
Advertorial
Freizeit & Reise
Regensburg. Wann ist Inklusion, also das gleichwertige und barrierefreie Miteinander von Menschen mit Einschränkungen und solchen ohne Handicap, tatsächlich gelungen? Eine Antwort mag lauten: Wenn sie so funktioniert, dass das Miteinander und das Gem...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige