Anzeige
49E65BFE-9EEE-4D4F-ACA2-AA99CF6D5247 Lehrerin Susanne Kerscher (links) übergab die Osterkarten zusammen mit ihren Schülerinnen Jenny Preißner (rechts) und Kiara Santiago (2. v. r.) dem Leiter der Tafel im Städtedreieck Franz Rother (2. v. l.). Text und Fotos: Rebecca Federer

Mittelschüler schenken Tafel im Städtedreieck selbstgemachte Osterkarten

1 Minuten Lesezeit (274 Worte)

Maxhütte-Haidhof. Mit einem Kunstprojekt Gutes leisten – das gelang Susanne Kerscher, Lehrerin an der Mittelschule Maxhütte-Haidhof, zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 8a und 8b zum Osterfest: Die Jugendlichen fertigten im Deutsch- und Kunstunterricht insgesamt 112 Osterkarten an, die sie der Tafel im Städtedreieck überreichten. Über die Tafel werden die Karten an Bedürftige weitergegeben und bereiten ihnen hoffentlich viel Freude zur Osterzeit.



„Alles begann damit, dass wir im Deutschunterricht über die Tafel und ihre Aufgaben recherchiert haben", erzählt Frau Kerscher. „Wir wollten in diesem Schuljahr die Tafel mit den achten Klassen besuchen, was wegen der Pandemie leider ausfallen musste." 


Die Schülerinnen und Schüler merkten jedoch bei der Recherche, wie gut es ihnen und den meisten Menschen geht und dass es einige Menschen auch im Städtedreieck gibt, die sozial benachteiligt sind. Um diesen Menschen eine kleine Freude zu bereiten, kam der Gedanke auf, Osterkarten zu gestalten und sie über die Tafel an Bedürftige weiterzugeben.

Tipps und Trends für Sie

Christoph Imbach von der Caritas Schwandorf, Träger der Schwandorfer Tafel und ihrer Ausgabestelle im Städtedreieck, war von der Idee begeistert und gab sein Einverständnis.

Zusammen mit dem Lehrer Thomas Baumer und den Klassen 8a und 8b der Mittelschule Maxhütte-Haidhof setzte Susanne Kerscher die Idee in die Tat um. Vier bis fünf Karten fertigte jede Schülerin und jeder Schüler an, sodass der Tafel insgesamt 112 Karten überreicht werden konnten.

Zur Übergabe kamen stellvertretend für beide achten Klassen die Schülerinnen Jenny Preißner und Kiara Santiago mit zur Tafel in die Ockerstraße. Der Leiter der Ausgabestelle im Städtedreieck, Franz Rother, nahm die Osterkarten dankend entgegen und hofft, dass die handgemachten Ostergrüße für viel Freude sorgen werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Mai 2021

Nittenau. Diese Woche finden wieder Testungen in der Regentalhalle statt.

05. Mai 2021
Schwandorf. Gemeinsam mit der Börse München hat die Sparkasse im Landkreis Schwandorf den virtuellen Börsenabend zum Thema „Perspektiven in einer Welt ohne Zinsen" mit großer Resonanz durchgeführt. Rund 500 Gäste hatten sich für die Veranstaltung ang...
05. Mai 2021
Drei Gemeinden sind seit drei Wochen oder länger ohne Fall....
05. Mai 2021

Davon entfallen 31.950 im Impfzentrum und 14.824 bei den Hausärzten.

05. Mai 2021
Wackersdorf. Sehr viel Geld investiert die Industriegemeinde in zahlreiche Hoch- als auch Tiefbau-Maßnahmen. Weitere 1,8 Millionen Euro fließen in den kommunalen Hochwasserschutz für die Mitte und den Süden des Ortes. Zum Spatenstich auf dem „Westfel...
04. Mai 2021
Schwandorf. Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.872. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 113,6 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt