Anzeige
Mittelschule Ensdorf jetzt Naturpark-Schule

Mittelschule Ensdorf jetzt Naturpark-Schule

2 Minuten Lesezeit (357 Worte)

Ensdorf. Das Schulfest der Mittelschule zeigte wieder vielfältige Angebote:Im Schulgarten eröffnete die Percussion-Gruppe unter Leitung von Florian Beer mit dem „Cha-Cha-Groove“ das Fest. 

Anzeige

 

Stellvertretender Schulleiter Christoph Vatter freute sich, neben zahlreichen Gästen auch Schulrat Stephan Tischer und weitere Ehrengäste begrüßen zu können. Sein Dank galt allen, die sich um die Gestaltung des Festes bemühten, insbesondere dem Elternbeirat, „der sich um Essen und Getränke kümmert, deshalbessen und trinken Sie möglichst viel!“.

 Mit „No Roots“legtenun die Schulband unter Leitung von Fachlehrerin Agnes Kramer los.Die Gäste aber ließen sich vom Elternbeirat kulinarisch verwöhnen, lauschten dem Schulchor, der, von Agnes Kramer geleitetet und von Michi Drexler aus dem Akkordeon begleitet, „Heit gibt’s a Rehragout“ sang. 

Dann aber legten Schüler und Lehrkräfte so richtig los: Im Schulgarten wurde von Schülerinnen und Schülern ein Schulbanner unter Leitung von Lehrerin Judith Koch bemalt. Der Fair-Trade-Infostand der 5. Klasse wartete auf Besucher. In der Aula gab es Leckeres der Schulgenossenschaft „Grüner Daumen“ wie Gelees und Marmeladen zu kaufen. Eine Bar bot süffiges Alkoholfreies gegen den Durst an, im Physiksaalaal bewies Lehrerin Janina Sobetzko neben anderen Versuchen, dass aus Speisestärke und Wasser eine „feste Flüssigkeit“ hergestellt werden kann – Eltern und Schüler staunten.

Besichtigt konnte auch die Ausstellung „Leben in der DDR“ werden. Die 5. bis 8. Klassen spielten im neu gestalteten oberen Pausenhof gegeneinander Fußball. Lehramtsanwärter Michael Schusterdemonstrierte im Grünen Klassenzimmer in einem Sketch Englisch-Unterricht und Mädels der 5. bis 7. Klassen zeigten unter Leitung von Lehrerin Alexandra Neumeyer tolle Tänze. Nach einer Ballade von Anette von Droste-Hülshoff aus dem Jahr 1842 war der Film „Der Knabe im Moor“ von der Multi-Media-AG der 8. Klasse mit Förderlehrer Egid Spies gedreht, der beim Schulfest Premiere hatte und viel Beifall fand. 

Dann der Höhepunkt des Schulfests: Geschäftsführerin Isabel Lautenschlager vom Naturpark Hirschwald hatte einen Infostand aufgebaut und dort betonte Rektorin Helga Gradl „wir werden heute die Kooperationsvereinbarung ,Naturpark-Schule’ unterzeichnen, mit dem eine enge Zusammenarbeit zwischen Naturpark Hirschwald und Mittelschule Ensdorf beginnen wird.“ Das Thema „Naturpark-Schule“ solle als Schulentwicklungsvorhaben umgesetzt und in Abstimmung mit den Zielen und Aufgaben des Naturparks im Schulprogramm beziehungsweise dem Leitbild er Schule verankert werden.

Der Naturpark unterstütze die Behandlung des Themas in der Schule mit Texten, Bild- und Lernmaterial sowie Unterrichtsbeispielen, so Isabel Lautenschlager. Zudem sei an Exkursionen in den Naturpark Hirschwald und auch Projekttage gedacht. Gemeinsam mit Bürgermeister Markus Dollacker und Rektorin Helga Gradl unterzeichnete Naturpark-Geschäftsführerin Isabel Lautenschlager den Kooperationsvertrag.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt