Brand_Impfzentrum_Globus Starke Rauchentwicklung erschwerten die Löscharbeiten. Bild: © Hans-Peter Weiß

Schwandorf. Am Samstag kurz vor 19 Uhr konnten die Betreiber des mobilen Impfzentrums, das vor einem Großmarkt Am Brunnfeld aufgestellt war, eine Rauchentwicklung im Inneren des Anhängers feststellen.


Wenige Augenblicke später schlugen ihnen bereits Flammen entgegen, die einen Vollbrand des mobilen Impfzentrums verursachten. Auch die Fassade des angrenzenden Verbrauchermarktes wurde hierdurch beschädigt. Ein Übergreifen der Flammen auf das Warenhaus konnte durch die hinzugezogenen Feuerwehren verhindert werden.

Sämtliche Kunden und das Personal wurden vorsorglich evakuiert.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verursachte ein technischer Defekt den Brand der mobilen Impfstation. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro.

Verletzt wurde durch den Brand niemand.