Dieter-Janecek---Facebook-Veranstaltung Der industriepolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion MdB Dieter Janecek. Bild: Bündnis 90/Die Grünen

Mobilität und Bauen in der nahen Zukunft

2 Minuten Lesezeit (340 Worte)
Empfohlen 
Bodenwöhr. Mobilität und Bauen mit Holz sind die zwei Schwerpunkte der Veranstaltung, zu der die Grünen mit ihren Kreistagskandidaten aus Bruck und Bodenwöhr einladen. Los geht es am Donnerstag um 15 Uhr mit einem Besuch der Firma FischerHaus, die den Zukunftspreis 2019 des Kreises Schwandorf im Bereich Umweltschutz erhalten hat. Um 19 Uhr geht´s weiter im Jacob-Bierstüberl, zusammen mit Kreisrat Rudi Sommer und dem industriepolitischen Sprecher der GRÜNEN Bundestagsfraktion MdB Dieter Janecek.

Für den Besuch bei FischerHaus ist vorherige Anmeldung bei Rudi Sommer, Tel. Tel.: 0176/99275579, erforderlich.

Nicht erst seit dem Dieselskandal ist klar, dass die deutschen Fahrzeughersteller vor großem Veränderungsdruck stehen. Für saubere Luft und Klimaschutz müssen neue technologische Lösungen her, aber bisher läuft der Wechsel auf neue Antriebe wie Elektromobilität und neue Geschäftsmodelle rund um die Digitalisierung schleppend. Der Automobilstandort Deutschland droht international abgehängt zu werden.

Doch das Auto der Zukunft soll in Bayern gebaut werden, fordern die Grünen. Dazu müsse man aber verstehen, was gerade passiert. "Wir erleben gerade zwei zentrale Veränderungsprozesse: das Ende des fossilen und das Ende des analogen Zeitalters", analysiert der Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek. "Beides wird unsere Mobilität beeinflussen. Wenn wir es richtig anpacken, können wir damit unsere Verkehrs- und Umweltprobleme lösen."

Mit dem Publikum möchte Janecek diskutieren, wie Betriebe, Arbeitsplätze und Wertschöpfung in Bayern gesichert werden können. Welchen Platz hat in der Zukunft Batterie-Elektromobilität, welchen Platz Wasserstoff oder synthetische Kraftstoffe? Welche Chancen und welche Risiken bieten sich durch die Digitalisierung für den öffentlichen Nahverkehr, etwa durch autonom fahrende Rufbusse?


Anzeige

Die Verkehrswende gelingt aber nur, wenn auch vor Ort die richtigen Weichenstellungen geschaffen werden. KandidatInnen der GRÜNEN Kreistagsliste werden ihre Vorstellungen und Ideen für die Zukunft der Mobilität im Landkreis Schwandorf präsentieren. Fuß- und Radverkehr attraktiver zu machen und ihm mehr Platz einzuräumen - und einen verlässlichen, attraktiven Nahverkehr zu etablieren, der die Bürgerinnen und Bürger jeden Alters mobil macht, von 5 bis 24 Uhr muss eine stündliche Verbindung garantiert sein.

Über diese Themen wollen die Grünen nach mit allen Interessierten ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige